Geschäfts- und Teilnahmebedingungen


 

Stand 06.10.2016

1a-Studi | Korrekturlesen & Lektorat (Geschäftsführer: Stefan Schulz, Doppelreihe 16, 06849 Dessau-Roßlau) betreibt 1a-Studi-Webseiten, auf der die Käufer angebotene Dienstleistungen in Anspruch nehmen können.

Die hier vorliegenden Teilnahmebedingungen sind ab dem 06.10.2016 gültig und gelten für sämtliche Leistungen von 1a-Studi. Von den Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen der Käufer haben keine Gültigkeit. Aufträge werden nur zu den nachstehenden Bedingungen angenommen und danach ausgeführt. Abweichende Erklärungen oder Bedingungen der Käufer gelten nicht, selbst wenn 1a-Studi ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Textform. Verträge, die diesen Teilnahmebedingungen zugrunde liegen, sind nach BGB als Dienst-/Werkverträge einzustufen.

A Allgemeine Bedingungen

I. Wahrheitspflicht

Die Käufer verpflichten sich bei der Registrierung und Formularübersendung bei 1a-Studi.de wahre Angaben bei allen persönlichen Daten zu machen. 1a-Studi behält sich das Recht vor, die Daten mit dem Meldeamt abzugleichen und im Fall eines Missbrauchs Strafanzeige zu stellen.

II. Zugangsdaten

Die Käufer sind allein für die Sicherheit ihrer Zugangsdaten verantwortlich. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Sollte das Passwort Dritte bekannt geworden sein, ist der Käufer verpflichtet, sein Passwort unverzüglich zu ändern und 1a-Studi darüber zu informieren. Dadurch entstehende Schäden sind allein von den Käufern zu verantworten.

III. Allgemeine Richtlinien

Die Käufer verpflichten sich bei der Benutzung von 1a-Studi, die in diesen Teilnahmebedingungen niedergelegten Regeln sowie alle weiteren Bedingungen für einen gültigen Auftrag anzuerkennen und einzuhalten. Widerspricht der Käufer Teile der Bedingungen, so ist 1a-Studi berechtigt, den Käufer auszuschließen. Diese Regeln und Bedingungen für sämtliche Angebote können von Zeit zu Zeit ohne Nennung von Gründen geändert werden.

Aus diesen Teilnahmebedingungen entstehen keine Rechte oder Ansprüche für Personen, die nicht an dem hier begründeten Rechtsverhältnis beteiligt sind.

IV. Offenlegung von Informationen

1a-Studi behält sich das Recht vor, bei dem Verdacht einer strafbaren Handlung, die Daten des jeweiligen Käufers und Lektors (zum Beispiel persönliche Daten) an den Vertragspartner, andere Dritte oder an die zuständigen Ermittlungsbehörden auszuhändigen.

V. Nutzungsrechte

Die Käufer erlangen ein zeitlich unbefristetes, volles Nutzungsrecht der gelieferten Daten erst nach vollständigem Begleichen des mit dem Angebot akzeptierten Gesamtbetrages.

VI. Datenschutz & Datenspeicherung

Es gelten die 1a-Studi Datenschutzbestimmungen.

Die vom den Käufern gesendete Daten und bearbeiteten Verkäuferdaten werden bis zu 30 Tage nach vollständiger Begleichung des Gesamtbetrages durch die Verkäufer gespeichert und danach unwiderruflich gelöscht.

VII. Widerrufsrecht für digitale Inhalte

Die Käufer stimmen ausdrücklich zu, dass mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen wird. Den Käufern ist bekannt, dass sie damit ab Beginn der Vertragsausführung ihr Widerrufsrecht verlieren. (Art. 246a § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 14 EGBGB)

B Bearbeitung

I. Akzeptierte Datenformate

1a-Studi akzeptiert die Dateiformate: .doc und .docx. Die Käufer verpflichten sich die Auftragsdaten in diesen Formaten bereit zustellen. Bei anderen Dateiformaten (zum Beispiel .pdf, .odt) können Fehler bei bereits formatierten Texten und Verzeichnissen nicht ausgeschlossen werden. Die Käufer verpflichten sich in diesem Fall, diese Fehler nach der Bearbeitung selbstständig wieder zu korrigieren.

II. Bearbeitungssprache der Daten

Sofern vom Käufer nicht vor Beginn eindeutig angegeben, werden ausschließlich Texte in deutscher Sprache bearbeitet. 1a-Studi oder der Verkäufer sind vor Beginn nicht verpflichtet, die gelieferten Daten auf fremdsprachige Inhalte zu überprüfen. Textpassagen in anderen Sprachen werden demnach nicht ohne vorherige Absprache bearbeitet.

Grundlage der Korrekturen ist die aktuelle Ausgabe des Rechtschreibdudens (26. Aufl.). Eine Korrektur nach alter Rechtschreibung oder die Verwendung einer bestimmten Terminologie (Menge aller Fachausdrücke eines Fachgebiets) ist 1a-Studi vor Auftragsbeginn mit zuteilen.

Das gilt ebenso für Schreibweisen, die von der aktuellen Rechtschreibung abweichen und nicht korrigiert werden sollen.

III. Datenlieferung und Kompatibilität

Sofern vom Käufer nicht vor Beginn eindeutig angegeben, werden ausschließlichen die Dateiformate .doc und .docx geliefert.

Die Dateien werden im sog. Kompatibilitätsmodus für MS Office ab Version 2010 gespeichert. Sollten trotz des bereitgestellten Kompatibilitätsmodus Formatierungsfehler durch das von den Käufern verwendete Bearbeitungsprogramm auftreten, sind diese vom Käufer selbstständig zu korrigieren.

Die Korrekturen werden den Käufern im Nachverfolgungsmodus geliefert. Alle Korrekturen sind in der Finalen Version bereits aktiv. Das Feedback wird separat oder als Kommentar in der Korrektur geliefert.

IV. Preise

Die Preise richten sich nach den im Angebot aufgeführten Tarifen. Sie behalten auch dann ihre Gültigkeit, wenn nach Auftragserteilung eine Preisänderung vorgenommen wird. Zusätzliche Bearbeitungsseiten oder von den Käufern nicht offengelegte Ergänzungen werden automatisch mit bearbeitet und nach den zum Stand der Bearbeitung geltenden Tarifen gesondert abgerechnet.

V. Zahlungsmodalitäten & Rechnung

Von Privatpersonen und Auftraggebern mit einem Sitz außerhalb Deutschlands kann die Vorauszahlung des Gesamtbetrages gefordert werden.

Die Rechnungsfrist für Firmen ist im Normalfall 7 Tage nach Rechnungsdatum. Nach 12 Tagen, letzte Zahlungserinnerung. Nach 21 Tagen, 1. Mahnung und Verzugszinsen von 5 %. Nach 28 Tagen, 2. Mahnung und Verzugszinsen von 5 % sowie Ankündigung zum Mahnbescheid.

Bei Mahnungen können weitere Bearbeitungsgebühren entstehen.

Die Käufer willigen ein, alle Rechnungen elektronisch per E-Mail zu erhalten. Rechnungen und der Versandt auf dem Postweg, werden mit einer Bearbeitungsgebühr von 2,50 Euro berechnet.

VI. Auftragslage & Gültigkeit

1a-Studi erteilte Aufträge, auch bei fernmündlicher Übermittlung oder mittels E-Mail sind für die Käufer bindend, für die Verkäufer jedoch erst nach Auftragsbestätigung. Die gegenseitige Übermittlung von Schriftstücken per E-Mail genügt dem Erfordernis der Schriftform.

Ein Auftrag gilt als gültig, wenn die im Angebot aufgeführten Regeln zu den Zahlungsmodalitäten erfüllt sind und alle notwendigen Kontaktdaten der Käufer vorliegen. Den Käufern wird eine Auftragsbestätigung per E-Mail übermittelt. Etwaige vereinbarte Termine, die sich durch fehlende Handlungen der Käufer zurück zuführen sind, können nicht berücksichtigt werden und sind von den Käufern zu verschulden, sofern 1a-Studi sämtliche dafür notwendige Informationen und Kommunikationswege bereitgestellt hat.

VII. Lieferung

Zu versendende Daten werden an die Käufer auf den elektronischen Weg zu gestellt. Printerzeugnisse werden nach den jeweiligen Standardtarifen der Deutschen Post berechnet. Notwendige Druckkosten und Versandmaterialien werden zusätzlich berechnet. Für den elektronischen Austausch über 1a-Studi.de oder E-Mail fallen keine Kosten an.

VIII. Bearbeitungszeit & Expressauftrag

Die Bearbeitungszeit liegt im Normalfall zwischen 3 – 5 Tagen, je nach Seitenanzahl und Bearbeitungsintensität. Von den Käufern ausgelöste Aufträge werden automatisch zu Expressaufträgen, wenn die Bearbeitungszeit durch das Verschulden der Käufer verkürzt wird. Der Expresszuschlag berechnet sich je nach Dinglichkeit um bis zu 100 % des Gesamtbetrages, sofern der verkürzte Liefertermin weiterhin von den Käufern gewünscht ist. Eine Bearbeitungszeit unterhalb des Normfalls ist je nach Seitenanzahl möglich und bedarf einer schriftlichen Bestätigung.

IX. Stornierungen

Bei einer Stornierung durch die Käufer nach gültiger Auftragserteilung wird eine Ausfallpauschale von 50 % des Gesamtbetrages fällig. Dies gilt ebenso für einzelne Bestandteile des Auftrags. Liegen zwischen Stornierung und dem Lieferdatum weniger als 48 Stunden, oder aber der Verkäufer hat die Dienstleistung zum Stornierungszeitpunkt bereits mehr als 50 % geleistet, wird eine Ausfallpauschale von 100 % des Gesamtbetrages fällig.

X. Mängel der Leistung und Nachbesserung

Der Käufer muss 1a-Studi die Möglichkeit der zweifachen Nachbesserung gewährleisten. Für den Fall der Reklamation ist 1a-Studi eine angemessene Nachbesserungsfrist zu gewähren. Die bereits von 1a-Studi gelieferten Daten müssen in diesem Fall ohne jegliche Weiterverarbeitung/Änderung bereitgestellt werden. Die Regulierung von Geldbeträgen, aufgrund der nicht Inanspruchnahme einer Nachbesserung, ist ausgeschlossen.

Eine Nachbesserung ist nur für Texte außerhalb der Kategorie „starke Sprachunsicherheiten“ möglich. Texte die eine Fehlerdichte beim Lektorat von 30 Korrekturen pro Seite und beim Korrektorat von 15 Korrekturen pro Seite überschreiten, werden automatisch in die Kategorie „starke Sprachunsicherheiten“ eingestuft.

Die Leistung gilt nicht als mangelhaft, wenn nur noch vernachlässigbar wenig Fehler im Text enthalten sind und die Fehlerquote 5 % (Fehlerquote in Bezug auf durchgeführte Korrekturen) unterschreitet. Bei Texten der Kategorie „starke Sprachunsicherheiten“ und Express-Aufträgen ist der Auftrageber angeraten, eine Abschlusskorrektur durchzuführen. Diese Abschlusskorrektur entspricht nicht einer Nachbesserung der Leistung von 1a-Studi und ist nach den geltenden Tarifen kostenpflichtig.

XI. Inhatliche Richtigkeit

Der Käufer ist allein für inhatliche Richtigkeit der formulierten Texte verantwortlich.

C Haftung

I. Keine Gewähr

1a-Studi übernimmt keinerlei Gewähr dafür, dass die Webauftritte von 1a-Studi ständig zur Verfügung stehen. 1a-Studi übernimmt auch keine Verantwortung für die Richtigkeit der von den Käufern oder Verkäufern getätigten Angaben zum Kaufgegenstand, sowie wenn gesendete Nachrichten nicht ankommen.

II. Haftung

1a-Studi haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks zwischen Verkäufer und Käufer von besonderer Bedeutung ist nur für vorhersehbare Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden musste. Die Haftung ist zudem auf die Höhe des Kaufpreises beschränkt. Im Übrigen ist die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Für den Verlust von Daten haftet 1a-Studi nicht, sofern diese wiederhergestellt werden können.

III. Haftungsfreistellung

Die Käufer verpflichten sich, 1a-Studi von jeglicher Haftung freizustellen, wenn zwischen Verkäufer und Käufer Unstimmigkeiten in Zusammenhang mit einer getätigten oder geplanten Dienstleistung entstehen. Die Käufer stellen 1a-Studi von Ansprüchen Dritter ebenfalls frei.

IV. Schäden

Entstehen durch die gelieferten Daten der Käufer Schäden durch Computerviren oder ähnliche Schadsoftware, so sind die Käufer verpflichtet für die Reparatur in voller Höhe auf zukommen.

D Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Mündliche Vereinbarungen außerhalb dieses Vertrages und seiner Anlagen werden nicht getroffen. Jede Änderung oder Ergänzung des Vertrages bedarf zu ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Vereinbarung.

Sollte eine Bestimmung in diesen Teilnahmebedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

Garantierter Datenschutz

Ihre Daten und Informationen sind sicher

News und Wissen

Besuchen Sie den 1a-Studi-Blog