🐰 Der Osterhase hat ein Geschenk für dich 🎀 | 10 % Rabatt auf alle Korrekturdienste | Code: HASE10

Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
 
 

Prime Students Rabatt

 
Plagiatsprüfung von Abschlussarbeiten

Durch die in der Vergangenheit vermehrt bekannt gewordenen Plagiatsfälle (Gutenberg u. W.), gehen Hochschulen immer mehr dazu über, die Abschlussarbeiten von Studierenden zu prüfen.

Plagiatsvorwürfe entstehen nicht nur bei einem direkten Diebstahl geistigen Eigentums, sondern ebenfalls durch unbewusstes Formulieren der Gedanken, die Studierende bei Ihrer Literaturrecherche erworben haben.

Hierbei können leicht der gleiche Wort- und Satzbau verwendet werden. Diese Stellen müssen folglich unbedingt als Zitat gekennzeichnet werden.

Erst 70 Jahren nach dem Ableben des Urhebers erlischt das Urheberrecht. Das Prüfen auf Plagiatismus einer Abschlussarbeit, mit der Sie Ihren akademischen Titel erworben haben, ist daher sehr wahrscheinlich auch in den darauf folgenden Jahren möglich.

Erfahren Sie, wie sich vor einem Plagiat in Ihrer Bachelorarbeit schützen können.

Eine Plagiatsprüfung ist besonders wichtig für:

Abschlussarbeiten, die öffentlich in der Bibliothek oder im Internet hinterlegt werden, laufen besonders leicht Gefahr ein Opfer des Plagiatsverdachts zu werden.

Die rechtlichen und beruflichen Konsequenzen wären im Fall eines bewiesenen Plagiats wohl gravierend.

Was ist ein Plagiat?

  1. Eine Arbeit, die unter Ihrem Namen eingereicht wurde, jedoch nicht von Ihnen selbst geschrieben wurde. (Ghostwriter)
  2. Kopie einer bereits von einer weiteren Person abgegebenen wissenschaftlichen Arbeit. (Vollplagiat)
  3. Das Einreichen von Teilen oder Abschnitten, die durch den Studierenden bereits in anderen Prüfungs- oder Seminaranlässen abgebenden wurde. (Selbstplagiat)
  4. Übersetzen von fremdsprachigen Texten ohne Quellenangabe. (Übersetzungsplagiat)
  5. Übernahme von fremder Literatur ohne Kennzeichnung als Zitat. Dazu zählen ebenfalls Internetquellen. (direktes Zitat)
  6. Umschreiben von fremder Literatur ohne Kennzeichnung als Zitat. (indirektes Zitat)
  7. Verwendung von fremder Literatur unter falscher Kennzeichnung der Fußnoten bzw. Quellen. (Verschleierungsplagiat)

Professionelle Plagiatsprüfung

Mindern Sie Ihr Risiko daher mit einer Plagiatsprüfung bei 1a-Studi. Wir setzen ausschließlich kostenpflichtige Software ein, die von Unternehmen gepflegt und gewartet werden. Sie erreichen dadurch ein möglichst hohes Ergebnis und können die betroffenen Stellen entsprechend kennzeichnen.

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Weiterlesen

50 Fragen 50 Antworten

50 Fragen & 50 Antworten Im Folgenden beantwortet dir 1a-Studi die häufigsten Fragen, die uns...

50 Fragen 50 Antworten
Werden die Arbeiten von einem Professor aus meiner Hochschule gelesen?

Das Lesen und korrigieren von deinen Texten und wissenschaftlichen Arbeiten erfolgt von Lektoren...

50 Fragen 50 Antworten
Zwei Korrekturen, der gleiche Lektor möglich?

Wenn du mit den Korrekturen, Verbesserungen und Hilfestellungen deines 1a-Studi Lektors zu frieden warst,...

50 Fragen 50 Antworten
Burnout im Studium – Symptome erkennen und richtig handeln

Die Zeiten des freien und selbstbestimmten Studentenlebens sind endgültig gezählt, spätestens seit der...

Studium
Literaturverzeichnis Abschlussarbeit Korrektur – gesamte Arbeit hochladen?

In diesem Artikel beantwortet dir 1a-Studi die Frage: Ob es Sinn macht, die gesamte Arbeit bei der...

50 Fragen 50 Antworten
Corona Zuschuss für Studenten Juni 2020

Endlich ist es soweit, der Bund und die Länder bewilligen einen Zuschuss für Studenten, die...

Coronavirus 2020