Excel Diagramm nach Word kopieren

Hochauflösende Bilder sind unabdingbar für die volle Punktzahl der Formatierung Ihrer Abschlussarbeit. Um statistisch Daten zu verarbeiten, werden oftmals die Funktionen von Word oder Excel genutzt. Diese Programme sind umfangreich und für kleine Diagramme leicht zu bedienen.
Jedoch kommt es vor, dass Studierende ihre Diagramme in Excel erstellen und nun vor dem Problem stehen, diese in Word einzufügen, also in Ihre eigentliche wissenschaftliche Abschlussarbeit.


1a-Studi stellt Ihnen 3 Lösungsmöglichkeiten vor, die ab der Version 2007 funktionieren:
Wir bieten Studierenden ebenfalls Hilfe bei der Erstellung Ihrer Abbildungen und Tabellen an: 1a-Studi Grafikbearbeitung.

 

1. Excel Diagramm als Bild exportieren


Wählen Sie in Excel das Diagramm aus.
Gehen Sie im Menü auf „Start“ und wählen dann „Kopieren > Als Bild kopieren“.

Es öffnet sich ein neues Dialogfenster. Wählen Sie „Wie ausgedruckt“ und bestätigen das Fenster mit dem Button „Ok“.

Wechseln Sie jetzt zu Ihrer Bachelorarbeit, Masterarbeit, Diplomarbeit Hausarbeit in Word.
Fügen Sie das Diagramm, welches sich in der Zwischenablage befindet, in Ihre Arbeit ein.
„Rechtsklick > Einfügen“ oder über das Menü „Start > Einfügen“ oder via Tastaturkürzel „Strg + c“.

Nachteile:
- Die Diagramme lassen sich inhaltlich nicht mehr bearbeiten.
Vorteile:
- Über die Funktion „Bild speichern“ können die Diagramme auch für Präsentationen oder andere Dokumente exportiert und somit verwendet werden.

 

2. Excel Diagramm mit Word verknüpfen

Sie können Diagramm aus Excel in Word einfügen und dabei die Editierfunktion beibehalten.
Wählen Sie das Diagramm in Excel aus und kopieren es in die Zwischenablage.
Rechtsklick > Kopieren“ oder über das Menü „Start > Kopieren“ oder via Tastaturkürzel „Strg + c“.

Wechseln Sie zu Word und klicken an der einzufügenden Stelle mit der rechten Maustaste und wählen anschließend „Ursprüngliche Formatierung beibehalten und Daten verknüpfen“.
Pausieren Sie mit der Maus, um sich die Hilfetexte anzeigen zu lassen. In Word 2013 ist es das 4. Icon aus der Palette „Einfügen“.



Das Diagramm wird nun 1:1 nach Word kopiert und verknüpft, sodass Sie das Diagramm weiter editieren und gestalten können.

Nachteile:
- keine
Vorteile:
- Editierfunktion bleibt erhalten

 

3. Diagramme in Word erstellen

Word bietet Ihnen nahezu alle Excel Funktionen an. Nutzen Sie diese, um sich die Zeit für die Recherche und Schreibphase zu sichern.
Wechseln Sie dazu im Menü auf „Einfügen > Illustrationen“. Sie können hier Diagramme und SmartArts in Word erstellen.
Nach dem Einfügen eines Diagrammes in Word erscheint automatisch das Excel Fenster, in dem Sie die Daten eintragen können. Gestalten lässt sich das Diagramm genau so wie unter Excel über die Menüfunktionen.

Nachteile:
- keine
Vorteile:
- Sie erstellen alle Daten einheitlich in einer Datei und sparen Zeit

 

Gerne stehen wir Ihnen und Ihrer Bachelorarbeit, Masterarbeit, Diplomarbeit, Hausarbeit, Seminararbeit oder Disseration für sämtliche Grafik- und Layoutarbeiten zur  Verfügung. Kontaktieren Sie uns!

0
0
0
s2sdefault
Garantierter Datenschutz

Ihre Daten und Informationen sind sicher

News und Wissen

Besuchen Sie den 1a-Studi-Blog