Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
(Geschätzte Lesezeit: 3 - 6 Minuten)

😍 Dein perfekter Essay

Studenten-Rabatt sichern
Bachelorarbeit schreiben lassen

Argumentative Essay schreiben

Einen argumentativen Essay schreiben bedeutet, einen überzeugenden Aufsatz zu formulieren, der sich mit seiner Struktur und den präzisen Pro- und Kontra-Argumenten Gehör verschafft.

Zu einem ausdrucksvollen Essay gehörte ebenfalls deine eigene Meinung sowie die Belege für die Argumente.

Von Bedeutung ist ebenfalls der inhaltliche Aufbau, der gezielt auf eine Zielgruppe abgestimmt sein sollte.

In diesem 1a-Studi Artikel lernst du, wie dir das Schreiben eines argumentativen Essays inklusive roter Faden gelingt.

 
Definition

Was ist ein argumentativer Essay?

Ein argumentativer Essay ist ein (wissenschaftlicher Texte), der argumentativ ein spezifisches Thema anhand einer These behandelt.

Du als Autor eines guten argumentativen Essays hat die Aufgabe, die Leser von deiner eigenen Perspektive auf das Thema zu überzeugen. Dafür verwendest du Argumente, Gegenargumente sowie Belege und Beweise. Welche du dafür im Rahmen deiner Literaturrecherche wählst, ist ganz dir überlassen.

1a-Studi-Tipp: In der 1a-Studi Akademie lernst du, wie dir das Schreiben eines Essays gelegt.

Wo und wofür?

Argumentative Essay schreiben 10. Klasse

Ein Essay wird bereits an Schulen wie der Oberschule oder am Gymnasium geschrieben. Das Ziel, eines argumentativen Essays in der 10. Klasse zu schreiben, ist das Lernen des wissenschaftlichen Arbeitens.

Um Argumente und Gegenargumente für ein Thema zu finden, bedarf es Daten, Zahlen, Fakten und Situationen sowie Abläufe, die erfasst und interpretiert werden können.

Das argumentative Aufsatzschreiben wird daher als Schreibübung vorwiegend in den folgenden Fachbereichen eingesetzt:

  • Wissenschaft
  • Technologie
  • Politik
  • Gesundheitswesen

Denn ein Großteil der Schüler der höher bildenden Schulen wechseln anschließend an eine Hochschule oder Universität.

Des Weiteren ist das Essay schreiben eine gute Übung für:

  • Literaturrecherche und -auswertung
  • Thema finden und spezifizieren
  • These aufstellen
  • Ausdrucksvolles Schreiben
  • Roter Faden formen
  • Zitation und Quellenverarbeitung

1a-Studi-Tipp: 1a-Studi hilft dir bei der Qualität deiner wissenschaftlichen Texte mit 16 professionellen Korrekturdiensten.

Anleitung

Argumentative Essay schreiben Beispiel

Die Grundlage für einen argumentativen Essay bilden das Thema und die These/Fragestellung.

Daher kommt der #Einleitung (Introduction) eine besondere Rolle zu. Denn die dort aufgestellte These definiert den roten Faden, worum es in deinem argumentativen Essay geht.

Die Vorplanung eines Essays ist essenziell, um die Struktur sowie Argumente zu formen.

Rundum-sorglos-Paket

Bachelor und Master garantiert mit sehr gute Note bestehen! Lass dir jetzt im Studium helfen. 🥇

Korrekturdienste ansehen
Professor

Anleitung Argumentative Essay schreiben

1. Thema ausarbeiten

Um ein Thema für deinen Essay zu finden, solltest du dich an den folgenden Punkten orientieren:

  • Interessiert dich persönlich
  • Du hast bereits Vorkenntnisse
  • Du möchtest einer Zielgruppe etwas mitteilen

Sobald du ein Thema für deinen literarischen oder wissenschaftlichen Essay gefunden hast, stellst du daraus eine Frage bzw. These auf. Diese wird im Hauptteil anhand der Argumente beantwortet.

2. Argumentieren

Der Hauptteil (body) besteht aus mindestens 2 Unterkapitel:

  • Argumente
  • Gegenargumente

Du kannst ebenfalls einen Mix aus Argumente-Gegenargumente formulieren oder beide voneinander trennen.

Wichtig ist, dass du Belege/Beweise für jedes Argument formulierst und dazu deine eigene Meinung präsentierst.

Um die Argumente strukturiert zu formulieren, kannst du dich anhand der beiden folgenden Methoden orientieren:

3. Von grob zu fein

Um eine endgültige Struktur zu finden, ist es sehr hilfreich, wenn du zunächst Stichpunkte und deine Gedanken skizzierst. Eine erste Übersicht hilft dir, weitere Argumente zu finden.

Im nächsten Schritt formulierst du Stichpunkte aus und belegst diese mit Beispielen aus der Literaturrecherche.

1a-Studi-Tipp: 1a-Studi hilft dir dabei, fehlerfreie und aussagekräftige Texte sowie einen roten Faden für deinen argumentativen Aufsatz zu bekommen.

5 Arten

5 Arten der Argumentation

Ein Argument oder Gegenargument hat dann eine Wirkung, wenn dieses entsprechend in der schriftlichen Form zum Ausdruck kommt. Durch die 3 Korrekturstufen von 1a-Studi sorgt dein Lektor dafür, dass die Qualität deiner wissenschaftlichen Texte gewährleistet wird.

  • Fakt
  • Definition
  • Wert
  • Wechselwirkungsprinzipien

Fakt im argumentativen Essay

Argumente in einem Essay als Fakt zu formulieren, bedeutet, eine belegte Aussage zuzustimmen oder zu widersprechen. Fakten eignen sich daher besonders gut, um Argumente und Gegenargumente gegenüberzustellen und anschließend zu interpretieren.

Definition im argumentativen Essay

Für zahlreiche Begriffe existieren keine eindeutigen Definitionen. Daher bieten sich Übereinstimmungen oder Abweichungen ideal für einen Essay an, um ausgehend davon, eine eigene Interpretation zu formulieren.

Roter-Faden-Check

+184 wissenschaftliche Prüfkriterien. Inkl. Protokoll und Checkliste für den Feinschliff deiner Thesis. 🥇

Zu deinem Roten-Faden-Check
Student

Wert im argumentativen Essay

Du kannst Aussagen aus Quellen gezielt formulieren und in einer von dir gewünschten Perspektive darstellen. Dadurch formst du den Wert eines Argumentes.

Wechselwirkungsprinzipien im argumentativen Essay

Hierbei betrachtest du einen Punkt oder Situation und gehst einen Schritt zurück zur „Ursache“ und danach einen Schritt weiter zur „Wirkung“. Anhand dieser beiden Seite findest viele Argumente und Gegenargumente.

Formulierungshilfen

Ein argumentative Essay schreiben

Um einen guten argumentativen Essay zu schreiben, gibt es 3 strukturelle Methoden. Wenn du deine ersten Aufsätze schreibst, dann solltest du eine Methode wählen. Fortgeschrittene Autoren können die Methoden auch kombinieren.

  • Klassisch
  • Rogerianisch (Zuhörend)
  • Toulmin-Schema

Klassisch

Ein klassischer Essay besteht aus 3 Teilen: Einleitung, Hauptteil, Schluss.

Im Hauptteil präsentierst du Argumente und Gegenargumente. Anschließend gibst du dazu deine eigene Meinung wieder und versuchst, den Leser von einem Standpunkt zu überzeugen.

Den roten Faden formst du, indem du klare und prägnante Argumente schaffst, ohne weitere Details hinzuzufügen.

Rogerianisch (Zuhörend)

Bei der Rogerianischen Argumentation geht es darum, dass du dich intensiver mit den Zusammenhängen der Argumente aus den Belegen beschäftigst.

Der Unterschied zum klassischen Essays besteht somit darin, dass du weitere Details bekannt gibst und erst dann eine eigene Interpretation formulierst.

Durch die Details gibst du dem Leser die Möglichkeit, den Standpunkt des Autors der Quelle nachzuvollziehen. Dies kann dann dazu führen, dass deine eigenen Worte eine geringere Wertung haben.

Toulmin-Schema

Hierbei handelt es sich um ein Analyse-Modell, das ideal für ein Argumentationsschema verwendet werden kann. Die Struktur besteht aus:

  • Information (Fakt)
  • Regel
  • Schlussfolgerung

Die Regel entspricht der von dir in der Einleitung aufgestellten These/Fragestellung. Du stellst somit alle Informationen in Bezug auf deine These und leitest daraus gezielt gesteuert eine Schlussfolgerung ab.

Dadurch gelingt es dir, die Argumente und Gegenargumente aus den Quellen in eine von dir gewünschte Richtung zu lenken.

Wie du erkennst, hast du beim Aufsatz schreiben als Autor einer sehr mächtigen Position eine. Denn du kannst die Gedanken des Lesers durch die Struktur der Argumente gezielt formen.

1a-Studi-Tipp: Damit auch dein Dozent/Professor deiner Essays positiv bewertet, sind zahlreiche wissenschaftliche Kriterien einzuhalten. 1a-Studi hilft dir dabei.

Häufige Fragen & Antworten

Du hast noch weitere Fragen zu deinem Essay, die du nicht in diesem Artikel beantwortet bekommen hast? Dann recherchiere weiter in der Wissensdatenbank für Essays und wissenschaftliche Arbeiten hier bei 1a-Studi.

Um einen guten argumentativen Essay zu schreiben, benötigst du zu Beginn ein Thema und die dazugehörige These. Im Hauptteil fügst du Argumente und Gegenargumente zusammen und interpretierst diese. Als Autor deines Essays steuerst du durch deine Position aktiv die Meinung des Lesers. Im Schlussteil fasst du die wichtigsten Argumente zusammen und nimmst selbst dazu Stellung.

Studiere dich schlau

Artikel zum entdecken

Diesen 1a-Studi-Artikel zitieren

Icon
Jetzt bei der Newsbox anmelden
und 10 % Rabatt sichern!
  • Exklusive Rabatte und Aktionen
  • Regelmäßig Insiderwissen für dein Studium
Finde die zu dir
passenden Korrekturdienste

In 7 Schritte zur Hilfe für deine wissenschaftliche Arbeit.

Bedarfsanalyse starten