Was ist ein Abstract

Ein Abstract ist eine Zusammenfassung, die einem wissenschaftlich fundierten Text vorangestellt wird. Dabei geht es darum, kurz und bündig dem Leser zu vermitteln, welche Themen und Fragestellungen im vorliegenden Text, z. B. einer Hausarbeit, einer Bachelorarbeit oder Masterarbeit oder einem wissenschaftlichen Bericht, vorliegen.

Die Länge variiert, allerdings wird meistens empfohlen, nicht mehr als eine Seite zu schreiben, da sonst die eigentliche Funktion eines Abstracts, nämlich die knappe und präzise Informationspräsentation verloren geht.

Wie schreibt man ein Abstract?

Interpretationen sind in einem Abstract fehl am Platz. Es geht lediglich um Fakten und Befunde, die aus der wissenschaftlichen Arbeit hervorgehen. Der Fokus liegt auf den Gegebenheiten der Abschlussarbeit – es werden keine neuen Informationen erschaffen –, sodass der Leser alle nötigen Informationen erhält, ohne den Text mit all seinen Details gelesen zu haben. Hochschulen geben ebenfalls eine maximale Wortzahl vor, die nicht überschritten werden darf. Daher stellt das Schreiben eines Abstracts häufig eine Herausforderung für Studierende dar.

Die wichtigsten Inhaltspunkte sollten die folgenden sein: Thema, Fragestellungen, wichtigste Thesen, die Vorgehensweise (experimentell, Studien-basiert) und das Fazit mit den daraus hervorgehenden Ergebnissen. Um zu überprüfen, ob alle wichtigen Informationen enthalten sind, kann eine Testfrage genutzt werden: Bekommt ein fremder Leser mit diesem Abstract genügend Wissen, um einen vollständigen Überblick über deine Arbeit zu enthalten?

Damit kann dir 1a-Studi bei deinen wissenschaftlichen Arbeiten helfen:

Bis zu 35 % Rabatt für Studenten

Studi-Tipp: Eine Anleitung für ein perfektes Abstract findest du hier bei 1a-Studi. Die Prüfung und Korrektur übernehmen dann Lektoren bei deiner Abschlusskorrektur.

Was ist der Unterschied zwischen Abstract und Einleitung?

Ein Abstract bildet eine Zusammenfassung deine Arbeit. Eine Einleitung bildet den Einstieg in deine wissenschaftliche Arbeit. Hierbei geht es nicht um die Wiedergabe von Fakten aus deiner Arbeit. Die Einleitung steht vor dem ersten Kapitel und „leitet“ zum Thema hin.

Dabei muss die Einleitung deiner Hausarbeit, Bachelorarbeit, Seminararbeit, Masterarbeit beim Leser Neugierde wecken und ihn zum Weiterlesen animieren. Der Sinn der Einleitung besteht also nicht in der Wissensvermittlung, sondern dient der Lesemotivation, das Schaffen des Themas, das Aufstellung der Fragestellung und der Aufführung eines Aufbaus der Arbeit.

Studi-Tipp: Eine Anleitung für eine perfekte Einleitung deiner wissenschaftlichen Arbeit findest du hier bei 1a-Studi.

War dieser Artikel hilfreich?
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Hast du Fragen oder möchtest du dich bedanken?
Kommentiere den Artikel ...

Bis zu 35 % Rabatt für Studenten

Registriere dich als Student und profitiere von deinem Studentenstatus
mit bis zu 35 % auf alle Korrekturdienste gegenüber B2B/Privat.

Jetzt 1a-Studi Account anlegen