🎄 1a-Studi wünscht allen Studierenden eine frohe Weihnachtszeit 🎇 | 10 % Rabatt auf alle Korrekturdienste | Code: SANTA10

Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
 
 
Diesen Artikel zitieren ✍

Was ist eine konzeptionelle Masterarbeit

Unter einer konzeptionellen Masterarbeit versteht man eine Abschlussarbeit des Masterstudiums, die auf einer analytischen Auseinandersetzung mit dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft basiert. Die Grundlage für eine konzeptionelle Masterarbeit ist, die von dir recherchierte und ausgearbeitete Literatur zu der Fragestellung beziehungsweise Hypothese.

Tipp: Wie du Literatur für deine Masterarbeit recherchierst und auswertest, lernst du bei 1a-Studi.

Was ist das Ziel einer guten konzeptionellen Masterarbeit

Im Vordergrund einer konzeptionellen Masterarbeit steht eine Hypothese zu einer bestimmten Problemstellung, die im Zuge deiner Masterarbeit ausführlich beleuchtet wird. Zum einen wird die vorhandene Literatur zu diesem Thema aufgegriffen und analysiert, um die Hypothese zu überprüfen. Zum anderen kann die Hypothese durch diese Analyse mit dem Vergleich verschiedener theoretischer Ansätze schlussendlich auch erweitert werden.

Möglich ist auch eine schriftliche Auseinandersetzung mit der Hypothese durch das These-Antithese-Synthese-Modell.

Tipp: Das Aufstellen und prüfen von Hypothesen erklärt dir 1a-Studi in der Wissensdatenbank.

Bei dieser Vorgehensweise werden zwei Theorien miteinander verglichen und aus dieser Gegenüberstellung ergibt sich eine Synthese. Auch kann eine bestimmte prominente Theorie daraufhin untersucht werden, ob diese für eine Problemstellung einen Lösungsweg bereithält.

Wie ist die Gliederung einer konzeptionellen Masterarbeit

Damit eine konzeptionelle Masterarbeit einem logischen Konzept folgt, ist diese in unterschiedliche Bereiche gegliedert. Allen voran steht eine Einleitung, in der die Problemstellung dargestellt wird und die Hypothese, die die Arbeit aufstellt, erwähnt wird. Danach folgt der Hauptteil, indem die Hypothese basierend auf der vorangegangenen Literaturrecherche die Hypothese auf ihre Wahrhaftigkeit untersucht wird. Im Schlussteil der konzeptionellen Masterarbeit folgt eine Zusammenfassung der Erkenntnisse und eine Analyse, inwiefern die Hypothese durch die Literatur untermauert werden konnte oder auch nicht. Hier ist auch Platz für einen Blick in weitere mögliche Fragestellungen, die sich durch die Analyse ergeben haben.

Eine perfekte Masterarbeit besteht aus den folgenden 8 Elementen:

Aufbau Masterarbeit

Tipp: Du schreibst deine Masterarbeit? Lass dir von den 1a-Studi Experten dabei helfen. Besuche die Wissensdatenbank: Schreiben einer perfekten Masterarbeit.

 
War dieser Artikel hilfreich?
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Hast du Fragen oder möchtest du dich bedanken?
Kommentiere den Artikel ...