Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
(Geschätzte Lesezeit: 3 - 5 Minuten)

? Roter-Faden-Check und Korrektur der Methodik

Mehr erfahren

Methodik

Einwilligungserklärung Interview

Einwilligungserklärung Interview

Um den Datenschutz zu wahren, ist es sinnvoll, eine Einwilligungserklärung für Interviews von den befragten Personen einzuholen.

Durch die Einverständniserklärung bestätigen die Interviewteilnehmer dir ihr Einverständnis und ihre freiwillige Teilnahme. Du hast somit einen Nachweis, dass du ihre Daten verarbeitet, und zwar rechtlich erlaubt.

In diesem 1a-Studi Artikel lernst du, ob Einwilligungserklärung notwendig ist und was du bei der Einholung nach DSGVO beachten solltest, damit du deine Interviews rechtlich sicher erheben und für deine wissenschaftliche Arbeit verwenden kannst.

 
Inhalte

Einverständniserklärung Interview

Eine Einverständniserklärung ist ein formales Dokument, in dem die Interviewteilnehmer sich zur freiwilligen Teilnahme und Verwendung ihrer Daten bereit erklären.

Ziel der Einverständniserklärung

  • Informiert die Teilnehmer über die Art der erhobenen Daten
  • Verwendung und Maßnahmen zum Datenschutz
  • Sichert die Rechte der Befragten (z. B. Widerruf)

Ein Einverständnis ist wichtig, da du im Verlauf des Interviews persönliche Daten von den Befragten erhebst. Es ist wissenschaftlicher Standard, dass diese im Vorfeld der Verwendung ihrer Daten im Rahmen der Forschung zustimmen.

Eine schriftliche Einwilligungserklärung ist seit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Jahr 2018 notwendig. Die DSGVO regelt den Schutz von personenbezogenen Daten und den Ablauf ihrer Erhebung, Verarbeitung, Weitergabe und Löschung. Erst mit der Unterschrift kannst du das Einverständnis der Befragten rechtssicher nachweisen.

Inhalte der Einverständniserklärung

  • Titel deiner Abschlussarbeit und knappe Beschreibung des Forschungsprojektes
  • Angaben zur Uni
  • Name des Forschers
  • Datum des Interviews
  • Art der Datenerhebung und Verarbeitung (z. B. Aufzeichnungsgerät oder Videoaufnahme)
  • Verwendung der Daten (z. B. Transkription)
  • Informationen zum Widerruf der Daten
  • Hinweis zum freiwilligen Einverständnis
  • Unterschrift mit Ort und Datum

1a-Studi-Tipp: Deine Daten und Informationen sind bei 1a-Studi zu 100 % sicher. Erfahre jetzt mehr darüber, wie wir deine Daten während und nach der Korrektur schützen.

Korrektur und Prüfung deiner Forschung

Du brauchst einen Qualitätscheck für deine Forschung✨ Die 1a-Studi Experten prüfen und korrigieren deine wissenschaftliche Forschung und Methodik. 🤩 Roter Faden + Logik

Mehr erfahren
Studentin Box
Muster

Einwilligungserklärung Datenschutz Interview

Du kannst anhand der oben aufgeführten Punkte eine Einwilligungserklärung für dein Interview verfassen. Es ist jedoch sinnvoll, sich zu informieren, ob deine Uni bereits eine Vorlage bereitstellt, die du verwenden kannst.

Dadurch kannst du Zeit sparen und Fehler, wie eine unvollständige Einverständniserklärung oder ungenaue Beschreibung der Datennutzung, vermeiden.

Bei der Konzeption der Einverständniserklärung solltest du auf Vollständigkeit achten, da Interviews bei einer fehlerhaften Erklärung nicht berücksichtigt werden können.

Das folgende Beispiel dient dir als Orientierung. Du kannst es als Muster für deine eigene Erklärung verwenden.

Beispiel Einwilligungserklärung Interview

Download Muster
Durchführung

Einwilligungserklärung Interview Bachelorarbeit Muster

Auch deine Bachelor- oder Masterarbeit muss die Regelungen der DSGVO erfüllen, sobald du mit persönlichen Daten arbeitest. Eine mündliche Einwilligung ist bei Interviews, aber auch an deren Forschungsmethoden wie Umfragen oder Gruppendiskussion, nicht zu empfehlen. Dir fehlt der Nachweis.

Deshalb benötigst du die schriftliche Einwilligung deiner Teilnehmer. Achte darauf, dass alle Einwilligungserklärungen bereits vor dem Interview vorliegen, da du die Daten ansonsten möglicherweise nicht verwenden kannst.

16 professionelle Korrekturdienste 🎓

Garantiert Studium mit sehr guter Note bestehen! Lass dir jetzt vom Testsieger für wissenschaftliche Lektorate bei deinem Bachelor und Master helfen.

  • 3 Textkorrekturstufen
  • Zitation & Literaturverzeichnis
  • Formatierung nach Richtlinien
  • Präsentation (Kolloquium)
  • 7 Tage bis 12 h Express
Korrekturdienste ansehen
Urkunde

Die Einwilligungserklärung für das Interview in deiner Bachelorarbeit wird im Rahmen der Interviewvorbereitung eingeholt. Wichtig ist, dass du zu diesem Zeitpunkt deine Studie bereits so weit geplant hast, dass du verlässliche Informationen über die Datenverwendung und -auswertung geben kannst.

Sprich mit deinem Professor ab, ob du die Einwilligungserklärungen im Anhang deiner Bachelorarbeit beifügen sollst, oder ob es ausreichend ist, wenn du diese verwahrst.

Eine professionelle Einwilligungserklärung sichert dich nicht nur rechtlich ab und schützt die Daten deiner Befragten, sondern birgt noch weitere Vorteile:

  • Die Vertrauensbasis zwischen Forschung und Befragten wird durch die umfassenden Informationen zu Vorgehen und Zweck der Forschung gestärkt.
  • Befragte äußern sich möglicherweise offener, da sie wissen, dass ihre Daten vertraulich behandelt werden.
  • Die Freiwilligkeit der Teilnahme und die Möglichkeit zum Widerruf der Daten wird betont.

Eine fehlerfreie Einwilligungserklärung kann folglich bereits vor der Interviewführung zum Erfolg deiner Befragung beitragen, da sie das Vertrauen in die Qualität deiner Forschung stärkt.

Häufige Fehler

Häufige Fehler bei der Einwilligungserklärung interview

Beim Verfassen einer Einwilligungserklärung können leicht Fehler auftreten, die ihre Rechtssicherheit beeinträchtigen. Die folgende Tabelle gibt dir einen Überblick über häufig Fehler, die du in deiner Erklärung vermeiden solltest:

Fehler Beschreibung
Fehlende Unterschrift Ohne Unterschrift besitzt die Einwilligungserklärung keine Gültigkeit. Deshalb solltest du kontrollieren, ob deine befragten Personen diese geleistet haben.
Kopierfehler Orientierst du dich an Mustervorlagen, dann passe sie genau an dein Forschungsprojekt an, damit sich keine Kopierfehler, wie eine falsche Universität, einschleichen.
Komplizierter Ausdruck Deine Einwilligungserklärung sollte verständlich formuliert sein, damit sie leicht von den Befragten verstanden und dadurch rechtssicher wird. Vermeide deswegen komplizierte Sätze oder unverständliche Begriffe.
Ungenaue Auskunft über die Verwendung der Daten In der Einwilligungserklärung muss für die befragten Person verständlich werden, was mit ihren Daten passiert. Gehe deswegen unbedingt darauf ein:
  • welche Daten erhoben werden,
  • wie die Datenverarbeitung erfolgt,
  • wie die Daten anonymisiert werden,
  • in welchem Zeitraum die Daten gespeichert werden
  • und wer die Daten einsehen kann.
Freiwilligkeit In deiner Einwilligungserklärung verweist du ausdrücklich darauf, dass die Unterzeichnung und Teilnahme freiwillig ist. Hierzu zählt auch das Informieren über die Möglichkeit, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies negativ auf den Befragten auswirkt.
Änderungen Ergeben sich während der Auswertung der Daten Änderungen in deinem Vorgehen, dann solltest du dies deinen Befragten mitteilen und ggf. eine neue Einwilligung einholen.

Mit Beachtung dieser Tipps, steht einer erfolgreichen Einwilligungserklärung nichts mehr im Wege.

Studiere dich schlau

Artikel zum entdecken

Diesen 1a-Studi Artikel zitieren:

Icon
Jetzt bei der Newsbox anmelden
und 10 % Rabatt sichern!
  • Exklusive Rabatte und Aktionen
  • Regelmäßig Insiderwissen für dein Studium
Finde die zu dir
passenden Korrekturdienste

In 7 Schritte zur Hilfe für deine wissenschaftliche Arbeit.

Bedarfsanalyse starten