Deine wissenschaftliche Arbeit auf akademischem Niveau bereits ab 0.012 Euro pro WortWeiter zur Textkorrektur
 

Übersicht: Wissenschaftliche Arbeiten schreiben

Damit dir das Schreiben an deiner wissenschaftlichen Arbeit leichter gelingt, stellt dir 1a-Studi Anleitungen bereit. Beginnend von der Einleitung über den Hauptteil bis zur Einleitung zeigt dir 1a-Studi Schritt-für-Schritt, wie dir das Schreiben deiner Arbeit leicht gelingt.

Du kannst die Anleitungen leicht frei für deine Abschlussarbeit anwenden.

 
Deinen korrigierten und geprüften Praktikumsbericht bereits ab 0.012 Euro pro WortWeiter zur Textkorrektur
 

Übersicht: Praktikumsbericht schreiben im Studium

Jeder Studierender muss im Verlauf seines Studiums mindestens ein Praktikum absolvieren. Studierende im Masterstudium absolvieren nach dem Bachelor-Praktikum ihr zweites Praktikum und können weitere praktische Berufserfahrungen sammeln.

Die Prüfungsleistung ist der jeweilige Praktikumsbericht. Die Note des Praktikumsberichts setzt sich aus verschiedenen Bewertungskriterien zusammen und fließt ebenfalls wie Klausuren direkt in den Gesamtdurchschnitt des akademischen Abschlusses mit ein.

Damit du deinen Praktikumsbericht einfach und schnell schreiben kannst, zeigt dir 1a-Studi in der Wissensdatenbank, was du beim Schreiben deines Praktikums beachten musst. Außerdem findest du hier zahlreiche Tipps und nützliches Wissen rund um einen Praktikumsplatz sowie zum Schreiben deines Praktikumsberichtes.

 

Studi-Tipp: Damit dir das Arbeiten an deiner wissenschaftlichen Arbeit leichter gelingt, stellt dir 1a-Studi Vorlagen für wissenschaftliche Arbeiten frei zu deiner Verfügung. Dazu zählen u. a. Vorlagen für die Formatierung deiner Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Hausarbeit, Deckblätter, Sperrvermerke und Eidesstattliche Versicherungen.

Du kannst die Vorlagen frei für deinen Praktikumsbericht verwenden. Besuche den Bereich Downloads für wissenschaftliche Arbeiten.

Deinen korrigierten und geprüften Praktikumsbericht bereits ab 0.012 Euro pro WortWeiter zur Textkorrektur
 

Ziele eines Praktikums im Studium

Die Ziele eines Praktikumsberichts untergliedern sich in Primär- und Sekundärziel. Zum einen dient dein Praktikumsbericht dazu, durch die Prüfungsleistung, die nötigen ECTS-Punkte für deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu bekommen (Primärziel). Des Weiteren dient dein Praktikumsbericht dazu, einen Lerneffekt durch die Reflexion deines Praktikums zu erbringen (Sekundärziel), d. h., dass du dir selbst bewusster wirst, ob das bereits erworbene theoretische Wissen deinen Interessen und Neigungen in der Praxis entspricht. Aber auch, ob es noch Lücken in deinem Wissensstand gibt, die du ausgleichen musst.

 

Wozu ein Praktikum im Studium?

Arbeitgeber erwarten heutzutage nicht nur ein fundiertes theoretisches Wissen, das du im Rahmen deines Bachelor- oder Masterstudiums erworben hast, sondern setzen ebenfalls praktische Erfahrungen voraus.

Durch das Praxissemester im Studium erhältst du die Möglichkeit, dein erlerntes Wissen auszuprobieren und das berufliche Tätigkeitsfeld kennenzulernen. Auch hast du hierdurch die ideale Möglichkeit, deine möglichen Defizite zu erkennen, die noch während deines Studiums ausgleichen solltest, oder aber deine Stärken und Interessen zu entdecken und zu vertiefen.

Ein wichtiger Grund für ein Praktikum im Studium ist die Übersicht über potenzielle Arbeitgeber, die du bei der Recherche nach einem geeigneten Praktikumsplatz erstellst. Außerdem hast du während deines Praktikums die Möglichkeit, wichtige Kontakte in der Branche zu knüpfen und Erfahrungen für den späteren Berufseinstieg nach deinem Studium zu sammeln.

Ein weiter wichtiger Grund für ein qualifiziertes Praktikum im Studium ist deine persönliche Orientierung. Das bereits erworbene theoretische Wissen ist die eine Seite, wie du dieses innerhalb deines beruflichen Tätigkeitsfeldes mit deinen Interessen, Neigungen und Stärken verknüpfst, die andere. Indem du dich in einem geeigneten Praktikum mit deinem Studium, der Praxis und dich selbst auseinandersetzt, erhältst du die Möglichkeit, dein berufliches Profil zu erstellen und dich gezielt in eine Richtung zu entwickeln.

Risikofrei in dein NC-Studium

Mit einem wissenschaftlichen Lektorat verbesserst du deine Noten deiner schriftlichen Arbeiten. Deine 1a-Studi Fach-Lektoren finden im Durchschnitt bis zu 52 Fehler pro Seite in deiner Arbeit.

Schau dir das Beispiel für Korrekturlesen & Lektorat an:

 
zu deiner Korrektur

Ziele und Möglichkeiten eines Praktikums im Studium

Nehme das Schreiben deines Praktikumsberichts ernst und sehe es nicht nur als Prüfungsleistung an. Indem du dich aktiv mit deinen erlebten Erfahrungen im Praktikum auseinandersetzt und Studium mit der Praxis vergleichst, kannst du für dich selbst erfahren, in welcher beruflichen Richtung du dir deinen Werdegang nach dem Studium nach deinen Interessen und Neigungen aufbauen kannst. Nichts ist schlimmer, als wenn du in einem späteren Job unzufrieden bist und etwas machst, für was du selbst kein Interesse zeigst. Ein Praktikum und die Reflexion darüber kann dir zeigen, ob du dich selbst mit dieser Tätigkeit, auf lange Sicht identifizieren kannst.

Studi-Tipp: Mache dir bereits vor der Suche deines Praktikums klar, welche praktischen Erfahrungen du sammeln möchtest. Suche dabei gezielt nach einem Praktikumsplatz, der deinen Interessen, die du bereits im Studium für ein Gebiet entwickelt hast, widerspiegelt.

Erfahrungen durch ein Praktikum im Studium

Damit du aus deinem Praktikum erfolgreich lernst und dieses qualifiziert abläuft, sollte dir dein Praktikumsplatz, die folgenden Möglichkeiten bieten:

  • Du solltest die Möglichkeit haben, verschiedene Tätigkeitsbereiche im angestrebten Berufsfeld kennenzulernen.
  • Du solltest deinen tiefen Einblick in das Berufsgeld erhalten können, um mögliche falsche Vorstellungen zu beseitigen.
  • Du solltest deine eigenen Fähigkeiten, Interessen und das bereits erworbene Wissen im Studium in der Praxis anwenden und überprüfen können.
  • Das Unternehmen, in dem du dein Praktikum absolvierst, sollte deine Kompetenzen richtig einschätzen können und dich gezielt auf deine berufliche Entwicklung vorbereiten können. D. h., die Verantwortlichen im Unternehmen sollten ein eigenes Interesse daran haben, dir etwas beizubringen und dir Möglichkeiten geben, dein theoretisches Wissen in der Praxis abzugleichen.

Studi-Tipp: Durch die richtige Wahl des Praktikumsplatzes kannst du dir einen großen Vorteil für deinen Berufseinstieg schaffen, in dem du bereits hier Kontakte in der Branche herstellst.

Achte daher bei der Wahl des Praktikumsplatzes darauf, dass das Unternehmen auf der Suche, nach potenziellen Arbeitnehmern ist. Eventuell lernst du bereits während deines Praktikums deinen zukünftigen Arbeitsplatz und deine Kollegen kennen. Verhalte dich dementsprechend interessiert und beweise deine fachliche sowie persönliche Kompetenz.

Zusammenfassung: Ziele des Praktikums im Studium

Die Ziele des Praktikums in deinem Studium untergliedern sich in Primärziel (ECTS-Punkte erreichen) und Sekundärziel (Lerneffekt). Des Weiteren solltest du bei deinem Praktikum noch die folgenden Punkte beachten:

 

  • Ein Praktikum dient dazu, dein theoretisches Wissen mit der Praxis abzugleichen.
  • Durch das Praktikum kannst du leicht Kontakt für die Bewerbung knüpfen.
  • Achte auf gute Referenzen für deinen Lebenslauf.
  • Setze den „Lerneffekt“ als wichtiges Ziel für dein Praktikum.
  • Vereinbare klare Lern- und Entwicklungsziele mit den Verantwortlichen in deinem Praktikumsbetrieb.
  • Lasse dir am Ende eine Beurteilung deiner fachlichen und persönlichen Kompetenzen ausstellen.
 

Korrekturlesen & Lektorat deiner Arbeit

Du musst in diesem Semester noch eine Hausarbeit abgeben? Hierbei kannst du leicht eine gute Note sammeln, vorausgesetzt deine Hausarbeit ist fehlerfrei, sprachlich und inhaltlich auf einem hohen Niveau sowie erfüllt die formalen Bewertungspunkte. 1a-Studi hilft dir für ein bestmögliches Ergebnis im Studium.

Informiere dich hier weiter über unsere Korrektur- und Prüfleistungen:

 
zu deinen Korrekturdiensten
Deinen korrigierten und geprüften Praktikumsbericht bereits ab 0.012 Euro pro WortWeiter zur Textkorrektur
 

Arten eines Praktikums im Studium

Neben dem Pflichtpraktikum im Studium, gibt es weitere Arten, mit denen du dein theoretisches Wissen aus dem Studium in der Praxis anwenden und vertiefen kannst.

Studi-Tipp: Ruhe dich nicht nur auf dem „Schulstoff“ aus und werde dir bewusst, wie wichtig praktische Erfahrungen für deine berufliche Zukunft bereits während deines Studiums sind.

Kannst du bereits eine Vielzahl von praktischen Erfahrungen vorweisen, dann hast du definitiv einen großen Bewerbervorteil gegenüber anderen Studierenden, die nur die Vorlesungen besucht haben.

Im Folgenden zeigen wir dir, welche Arten eines Praktikums möglich sind und wie du hieraus deinen eigenen Mehrwert für deinen späteren Berufseinstieg generieren kannst.

 

Vorpraktikum vor Studienbeginn

Zahlreiche Hochschulen verlangen bereits vor dem Studienbeginn ein Vorpraktikum. Dieses zielt darauf ab, dass du bereits Erfahrungen in dem Berufsfeld gesammelt hast und dir dadurch bewusster bist, ob das Studium für dich geeignet ist.

Planst du deinen Studienbeginn noch? Dann gleiche deinen Vorpraktikumsplatz mit den Modulen und Lerninhalten des angestrebten Studienplatzes ab. Beide sollten miteinander harmonieren und nicht nur eine Übereinstimmung in der Bezeichnung haben.

Studi-Tipp: Du kannst deine berufliche Ausbildung oder bereits getätigte Praktika anrechnen lassen. So musst du nicht noch extra ein Vorpraktikum für deinen Studienstart leisten. Informiere dich in deinem Studienbüro über Möglichkeiten und Voraussetzungen für die Anrechnung deiner bereits erbrachten Leistungen.

Risikofrei in dein NC-Studium

Mit einem wissenschaftlichen Lektorat verbesserst du deine Noten deiner schriftlichen Arbeiten. Deine 1a-Studi Fach-Lektoren finden im Durchschnitt bis zu 52 Fehler pro Seite in deiner Arbeit.

Schau dir das Beispiel für Korrekturlesen & Lektorat an:

 
zu deiner Korrektur

Pflichtpraktikum im Studium

Für jedes Bachelorstudium und Masterstudium gilt es, mindestens ein praktisches Semester zu absolvieren. Hierbei musst du ein Praktikum leisten und einen Praktikumsbericht formulieren, der darauffolgend benotet wird und direkt in deine Gesamtnote deines akademischen Abschlusses mit einfließt.

Studi-Tipp: Du hast bereits durch die vorherigen Semester einen tiefen Einblick in die Theorie erhalten. Suche daher einen Praktikumsplatz, der deinen Neigungen und Interessen nahe kommt. Achte auch auf eine stabile wirtschaftliche Entwicklung der Branche. Was bringt es dir, wenn du etwas kannst, es aber in wenigen Jahren nicht mehr auf dem Markt gefragt ist.

Dein Wissen sollte daher immer aktuell sein und deine praktischen Erfahrungen auch für die Zukunft relevant sein.

Freiwilliges Praktikum

Ein freiwilliges Praktikum kannst du zu jeder Zeit während deines Studiums absolvieren. Eine ideale Zeit ist zum Beispiel die vorlesungsfreie Zeit. Du kannst währendes deines Studiums immer wieder Erfahrungen sammeln, nach Absprache mit dem Unternehmen kann die Dauer eines freiwilligen Praktikums auch wenige Wochen sein.

Studi-Tipp: Nutze freiwillige Praktika dazu, um berufliche Kontakte zu knüpfen und dein theoretisches Wissen immer wieder abzugleichen. Auch erhältst du durch freiwillige Praktika in deinem Lebenslauf einen Vorteil bei den späteren Bewerbungen.

Hospitanz

Bei einem Praktikum als Hospitant bist du in der Beobachtungsrolle. Du begleitest berufserfahrene Kollegen und bekommst du deine Teilnahme einen indirekten Einblick in das Berufsfeld. Probiere dich hier aus und sammel praktische Erfahrungen durch Beobachten. Eine Hospitanz ist auch für wenige Tage möglich.

Werkstudententätigkeit

Eine spezielle Form eines Praktikums ist die Werkstudententätigkeit. Hierbei handelt es sich um eine berufsbegleitende Tätigkeit von bis zu 20 Stunden in der Woche, für die du bezahlt wirst. Du hast durch eine Werkstudententätigkeit die idealen Möglichkeiten, praxisnahe Erfahrungen zu sammeln, Kontakte zu knüpfen und deine Studentenkasse aufzubessern.

Studi-Tipp: Suche dir eine Werkstudententätigkeit, anstatt in einem Lager Pakete zu packen oder in Restaurants Getränke zu servieren, wenn du deine finanzielle Situation verbessern willst. Verbinde dein Studium mit der Praxis und dem Geldverdienen – denke nicht einseitig, sondern langfristig. Das praktische Wissen und die Erfahrungen durch deine Werkstudententätigkeit sind für dich von besonderer Bedeutung.

Zusammenfassung: Praktikumsarten im Studium

Die Rolle eines Praktikums im Studien die in erster Linie dazu, dein theoretisch erworbenes Wissen mit der Praxis abzugleichen. Weitere Vorteile eines Praktikums liegen in dem Knüpfen von beruflichen Kontakten, einer Einkommensquelle und der fachlichen sowie persönlichen Weiterbildung.

 

  • Nutze freiwillige Praktika, um praktische Erfahrungen zu sammeln
  • Knüpfe Kontakte während des Praktikums für die späteren Bewerbungen
  • Wähle dein Pflichtpraktikum sorgfältig nach deinen Interessen aus
  • Nutze die Werkstudententätigkeit, anstatt Nebenjobs im Lager oder an der Kasse
 

Korrekturlesen & Lektorat deiner Arbeit

Du musst in diesem Semester noch eine Hausarbeit abgeben? Hierbei kannst du leicht eine gute Note sammeln, vorausgesetzt deine Hausarbeit ist fehlerfrei, sprachlich und inhaltlich auf einem hohen Niveau sowie erfüllt die formalen Bewertungspunkte. 1a-Studi hilft dir für ein bestmögliches Ergebnis im Studium.

Informiere dich hier weiter über unsere Korrektur- und Prüfleistungen:

 
zu deinen Korrekturdiensten
Deinen korrigierten und geprüften Praktikumsbericht bereits ab 0.012 Euro pro WortWeiter zur Textkorrektur
 

Deckblatt eines Praktikumsberichts im Studium

Das Deckblatt deines Praktikumsberichts ist wie das Cover bei einem Buch – der Leser erhält einen Überblick um was es geht und von wem (Autor) das Werk stammt. Das Deckblatt deines Praktikumsberichts sollte alle wichtigen Informieren in übersichtlicher Form enthalten. Dabei gilt es stets, die Richtlinien deiner Hochschule oder Universität für einen Praktikumsbericht zu berücksichtigen.

 

Angaben auf dem Deckblatt eines Praktikumsberichts im Studium

Auf dem Deckblatt deines Praktikumsberichts sollten stets die folgenden Informationen enthalten sein:

  • Name deiner Hochschule oder Universität
  • Name deines Studiengangs
  • Titel der Arbeit z. B. „Mein Praktikum als XXX bei der XXX“ oder nur „Praktikumsbericht“
  • Name und ggf. auch Anschrift der Stelle / des Unternehmens, bei der du dein Praktikum absolviert hast
  • Zeitraum des Praktikums
  • Name des Betreuers / des Prüfers
  • Dein Name sowie Kontaktdaten und Adresse während des Studiums
  • Abgabedatum deines Praktikumsberichts

Achte immer auf die Richtlinien deiner Hochschule, die vorgeben, welche Punkte auf dem Deckblatt deines Praktikumsberichtes enthalten sein müssen. Frage bei Unklarheiten deinen Betreuer.

Studi-Tipp: 1a-Studi stellt dir mehrere Vorlagen für ein gelungenes Deckblatt eines Praktikumsberichts frei zu deiner Verfügung. Besuche jetzt den Bereich Download von Deckblättern eines Praktikumsberichts »

Besonderheiten eines Deckblatts für einen Praktikumsbericht im Studium

Das Deckblatt ist immer die erste Seite in einer Arbeit oder eines Berichts. Anhand der Angaben bekommt der Leser einen Überblick über die Art der Arbeit sowie erhält weitere Informationen über den Autor sowie erkennt, in welchem Rahmen die vorliegende Arbeit formuliert wurde. Für Deckblätter eines Praktikumsberichts gelten folgende Besonderheiten:

  • Trägt keine Seitenzahl
  • Vollständige Angaben nach den Richtlinien/Formatvorlagen der Hochschule
  • Das Wort Praktikumsbericht oder ein gleichzusetzender Titel muss erhalten sein
  • Hochschullogo muss hochauflösend (druckfähig) eingebunden werden
  • Vollständige Angaben zu dem Autor des Praktikumsberichts
  • Ansprechende Gestaltung nach den Richtlinien (z. B. Schriftart, Schriftgröße, Farbe, Zeilenabstand, Seitenränder)

Studi-Tipp: Du brauchst Hilfe bei der Formatierung deines Praktikumsberichts oder bist dir unsicher, ob alle Informationen richtig sind? Die vollständige Formatierung deines Praktikumsberichts bekommst du hier »

Risikofrei in dein NC-Studium

Mit einem wissenschaftlichen Lektorat verbesserst du deine Noten deiner schriftlichen Arbeiten. Deine 1a-Studi Fach-Lektoren finden im Durchschnitt bis zu 52 Fehler pro Seite in deiner Arbeit.

Schau dir das Beispiel für Korrekturlesen & Lektorat an:

 
zu deiner Korrektur

Gestaltung eines Deckblatts für einen Praktikumsbericht im Studium

Die häufigste Form bei der Gestaltung eines Praktikumsberichts ist die zentrierte Darstellung der Inhalte auf dem Deckblatt. Aber auch linksbündig oder rechtsbündig gesetzte Inhalte sind möglich und erlaubt.

Für die Gestaltung deines Deckblatts für deinen Praktikumsbericht gelten, wie auch für alle anderen Inhalten, die Richtlinien oder Formvorschriften deiner Hochschule. Wenn du keine Anforderungen von deiner Hochschule oder von deinem Betreuer erhalten hast, dann kannst du die Gestaltung frei bestimmen.

Zusammenfassung: Deckblatt für einen Praktikumsbericht im Studium

Bei dem Deckblatt für deinen Praktikumsbericht solltest du folgende Punkte berücksichtigen. Fehlende Angaben können zu Punktabzug führen.

 

  • Angaben deiner Richtlinien oder Vorgaben deines Betreuers beachten
  • Gestaltung muss nach den Richtlinien erfolgen
  • Das Wort „Praktikumsbericht“ muss enthalten sein
  • Dein Name und weitere Kontaktdaten müssen enthalten sein
  • Name der Hochschule und deines Studiengangs
 

Korrekturlesen & Lektorat deiner Arbeit

Du musst in diesem Semester noch eine Hausarbeit abgeben? Hierbei kannst du leicht eine gute Note sammeln, vorausgesetzt deine Hausarbeit ist fehlerfrei, sprachlich und inhaltlich auf einem hohen Niveau sowie erfüllt die formalen Bewertungspunkte. 1a-Studi hilft dir für ein bestmögliches Ergebnis im Studium.

Informiere dich hier weiter über unsere Korrektur- und Prüfleistungen:

 
zu deinen Korrekturdiensten