Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
(Geschätzte Lesezeit: 3 - 6 Minuten)

😍 Perfekte Quellen + Literaturverzeichnis

Zitation prüfen
Graue Literatur

Graue Literatur – richtig für wissenschaftliche Arbeiten verwendet

Graue Literatur ist im Vergleich zu Primärliteratur und Sekundärliteratur ein Werk, das nicht von einem Verlag veröffentlicht wurde. Somit hat es keine ISBN, ISS-Nummer oder DOI.

Somit kann davon ausgegangen werden, dass die Inhalte kaum geprüft sind.

Dadurch entfällt ein wesentliches Kriterium für das gute wissenschaftliche Arbeiten. Dies macht Graue Literatur für deine Bachelor- oder Masterarbeit ungeeignet.

Zahlreiche Hochschulen schließen die Verwendung von Graue Literatur sogar gänzlich aus.

In diesem 1a-Studi Artikel lernst du, was Graue Literatur ist und wie du diese im Rahmen deiner wissenschaftlichen Ausarbeitung verwendest.

 
Definition

Graue Literatur Definition

Graue Literatur ist eine Schriftsammlung von einem Autor oder mehreren Autoren. Dieses Werk ist ohne einen Verlag erschienen und ist somit nicht im Buchhandel erhältlich.

Zu dem Begriff Graue Literatur zählen:

  • Unveröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit, Dissertation)
  • Wissenschaftliche Artikel in Vorveröffentlichung
  • Pressemitteilungen
  • Forschungsberichte
  • Notizen über persönliche Korrespondenz
  • Mitschriften
  • Firmenzeitschriften
  • Kongressberichte
  • Broschüren, Flyer, Magazine

In graue Literatur können sich interessante Textstellen und Themen befinden, die für deine geplante wissenschaftliche Arbeit von Bedeutung sind.

Jedoch muss die Graue Literatur die entsprechenden wissenschaftlichen Kriterien erfüllen, um zitierwürdig zu sein.

Zitierwürdigkeit von Grauer Literatur

Um Graue Literatur dennoch zu verwenden, müssen folgende Qualitätskriterien erfüllt sein.

  • Hat vollständige Quellenangaben (Autor, Jahresangabe, Titel, Seitenzahlen)
  • Entspricht dem wissenschaftlichen Aufbau
  • Verwendung von offiziellen Forschungsmethoden

Sind diese Kriterien nicht erfüllt, dann kannst du, trotz der wertvollen Inhalte, diese Quelle nicht für deine wissenschaftliche Abschlussarbeit verwenden.

1a-Studi-Tipp: In der 1a-Studi Wissensdatenbank findest du Anleitungen und Beispiele für die Literaturrecherche und das Exzerpieren von Quellen von Texten.

Rundum-sorglos-Paket

Bachelor und Master garantiert mit sehr gute Note bestehen! Lass dir jetzt im Studium helfen. 🥇

Korrekturdienste ansehen
Professor
Richtig zitieren

Graue Literatur zitieren

Nach der Prüfung, ob die Graue Literatur zitierwürdig ist, gelten je nach Zitationsschema besondere Regeln für den Umgang in der Zitation.

Hierbei gilt es, zwischen unterschiedlichen Formen der Grauen Literatur zu unterscheiden.

  • Öffentlich zugänglich
  • Nicht öffentlich zugänglich
  • Interne Quellen

Öffentlich zugängliche Graue Literatur

Öffentlich zugängliche Graue Literatur ist vor allem im Internet zu finden. Die Quelle ist hierbei von jedem öffentlich aufrufbar. Daher wird diese in der Zitation als Internetquelle behandelt.

Zu den Angaben gehören:

  • Autor
  • Titel
  • URL
  • Ggf. Abrufdatum

Graue Literatur nach APA Richtlinien

„Ich bin ein wörtliches Zitat aus einer Grauen Literatur.“ (Sommer, 2022, S. 5)

Angaben im Literaturverzeichnis

Sommer, S. (2022). Klausuren schreiben. Abgerufen 18. Juli 2022, von 1a-studi.de website: https://www.1a-studi.de/studium/klausur-schreiben

Graue Literatur nach Harvard Zitierweise

Ich bin ein Text aus einer Grauen Literatur (vgl. Sommer, 2022, S. 5).

Angaben im Literaturverzeichnis

Sommer, S. (2022) Klausuren schreiben, 1a-studi.de. Verfügbar unter: https://www.1a-studi.de/studium/klausur-schreiben (Zugegriffen: 18. Juli 2022).

Graue Literatur nach deutschen Zitierweise

In der deutschen Zitierweise werden keine Quellen im Text gesetzt, sondern Fußnoten verwendet.

Die Formatierung der Fußnoten und die Angaben im Literaturverzeichnis werden von den Richtlinien der Hochschule definiert und sind von dir dringend einzuhalten.

1a-Studi-Tipp: 1a-Studi hilft dir bei der Fußnoten-/Quellenkorrektur sowie dem Aufbau des Literaturverzeichnis .

Nicht öffentlich zugänglich Graue Literatur

Zu nicht öffentlich zugänglichen Quellen gehören interne Dokumente, die der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen soll. Dazu zählen beispielsweise Kommunikationsmitschriften, Telefongespräche, E-Mails oder Briefe.

Um die Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten, empfiehlt es sich, diese Quellen im Anhang deiner Arbeit zu hinterlegen.

Daher wird hinter die Quelle auch ein Vermerk gesetzt, z. B. Anhang. Denn die Quelle ist nicht offiziell und kann nur durch weiteres von dir bereitgestelltes Material eingeshene werden

Ich bin ein Text aus einer nicht öffentlichen Quelle, die aber im Anhang zu finden ist (Sommer, 2022, S. 5; siehe Anhang 1).

Interne Quellen

Interne Quellen sind in der Regel im Intranet oder auf lokalen Datenträgern gespeichert. Hierzu zählen exemplarisch Protokolle, Mitschriften einer Konferenz oder unternehmensinternen Materialien.

Wenn du deine wissenschaftliche Arbeit ###in einem Unternehmen schreibst, dann arbeitest du mit internen Quellen als Graue Literatur.

Da die Quelle nicht öffentlich zugänglich ist, wird ein Vermerk „unveröffentlicht“ an die Quelle im Literaturverzeichnis gesetzt.

Sommer, S. (2022) Klausuren schreiben, 1a-studi.de. Verfügbar unter: https://www.1a-studi.de/studium/klausur-schreiben (Zugegriffen: 18. Juli 2022). Unveröffentlicht.

1a-Studi-Tipp: Um die Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten, empfiehlt es sich, diese Quellen im Anhang deiner Arbeit zu hinterlegen.

Perfekte Zitation

100 % Fußnoten-/Quellen und das Literaturverzeichnis nach Richtlinien. 🥇 Recherche bei Lücken!

Jetzt Zitation beauftragen
Studentin Box
Bachelor- und Masterarbeiten verwenden

Graue Literatur für Bachelorarbeit verwenden

Eine Bachelorarbeit sollte vorwiegend durch primär und Sekundärliteratur formuliert werden. Nur in Ausnahmefällen ist es möglich, Graue Literatur zu verwenden.

Dafür müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Triftiger Grund, warum keine Primärquelle verwendet werden kann (z. B. interne Dokumente eines Unternehmens, persönliche Kommunikation)
  • Graue Literatur muss zitierwürdig sein (bibliografische Angaben sind vorhanden)

Nur weil du über die Internetsuche ein Dokument findest, beispielsweise eine verlinkte Bachelorarbeit, und Inhalte für deine Abschlussarbeit für wertvoll hältst, solltest du diese trotzdem nicht verwenden.

Nutze für deine Abschlussarbeit immer offizielle Fachliteratur eines kommerziellen Verlags, die über eine Bibliothek oder Datenbank recherchierbar ist.

Wenn du dennoch graue Literatur verwendest, dann wird hinter jeder Quelle ein entsprechender Verweis im Text eingefügt.

Graue Literatur kannst du paraphrasieren oder als wörtliches Zitat einfügen. Bei einem direkten Zitat kannst du Textstellen durch eckige Klammern hinzufügen oder Teile eines Satzes übernehmen. Diese Textstellen werden dann mit (…) gekennzeichnet.

1a-Studi-Tipp: In der 1a-Studi Wissensdatenbank lernst du alles über das Richtig Zitieren in wissenschaftlichen Arbeiten.

Häufige Fragen & Antworten

Du hast noch weitere Fragen zu der Zitation in deiner wissenschaftlichen Arbeit, die du nicht in diesem Artikel beantwortet bekommen hast? Dann recherchiere weiter in der Wissensdatenbank für Zitation hier bei 1a-Studi.

Graue Literatur sind Quellen, die nur inoffiziell veröffentlicht wurde. Daher tragen diese keine ISBN oder DOI-Nummer. Graue Literatur sollte in wissenschaftlichen Arbeiten nur in Ausnahmefällen und mit einem triftigen Grund verwendet werden. Vor der Verwendung ist unbedingt die Zitierwürdigkeit zu prüfen. Das bedeutet, sämtliche bibliografischen Angaben müssen vorhanden sein. Ist dem nicht so, dann kann einer grauen Literatur nicht verwendet werden.
Zur Grauen Literatur zählen beispielsweise: Unveröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit, Dissertation); Wissenschaftliche Artikel in Vorveröffentlichung; Pressemitteilungen; Forschungsberichte; Notizen über persönliche Korrespondenz; Mitschriften; Firmenzeitschriften; Kongressberichte; Broschüren, Flyer, Magazine.

Diesen 1a-Studi-Artikel zitieren

Icon
Jetzt bei der Newsbox anmelden
und 10 % Rabatt sichern!
  • Exklusive Rabatte und Aktionen
  • Regelmäßig Insiderwissen für dein Studium
Finde die zu dir
passenden Korrekturdienste

In 7 Schritte zur Hilfe für deine wissenschaftliche Arbeit.

Bedarfsanalyse starten