Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
(Geschätzte Lesezeit: 4 - 7 Minuten)

😍 Deine perfekte Abschlussarbeit

Studenten-Rabatt sichern
Bachelorarbeit kaufen

Wissenschaftliche Arbeit – strukturierte und methodische Arbeitsweise lernen

Das Schreiben wissenschaftlicher Texte ist die Grundlage jenes akademischen Arbeitens und entsprechend eine wichtige zu erlernende Grundlage im Studium.

Daher lernen Studenten das wissenschaftliche Schreiben in Form von Hausarbeit, Bachelorarbeit und Masterarbeit.

Das Hausarbeit schreiben bereitet bereits während der Semester auf die erste lange wissenschaftliche Arbeit vor: die Abschlussarbeit.

Gleichzeitig werden hierbei die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens gelehrt und anhand von Übungen, Aufgaben und weiteren Seminararbeiten wichtige Kompetenzen der Wissenschaft vermittelt.

Wissenschaftliches Arbeiten bedeutet vor allem, strukturiert und methodisch zu denken. Hierfür gibt es zahlreiche Methoden und Werkzeuge sowie Standards, die du als Student im Bachelor oder Masterstudium unbedingt lernen solltest.

In diesem 1a-Studi Artikel lernst du, wie dir das Schreiben deiner wissenschaftlichen Arbeiten gelingt.

 
Schreiben im Studium

Wissenschaftliches Arbeiten

Wissenschaftliches Arbeiten bedeutet, ein Thema einzugrenzen und die darin enthaltene Herausforderungen, Probleme oder Verbesserungsmöglichkeiten kritisch zu hinterfragen und anhand von erwiesenen Methodiken zu analysieren.

Hierbei gilt, dass jede wissenschaftliche Arbeit ein Ziel oder eine spezifische Fragestellung verfolgt. Die gesamte wissenschaftliche Arbeit dient dazu, diese eingangs formulierte Zielsetzung/Fragestellung zu beantworten.

Ein weiteres wichtiges Kriterium für wissenschaftliches Arbeiten ist die Eingrenzung der Thematik. Das bedeutet, in einer wissenschaftlichen Arbeit wird immer der aktuelle Forschungsstand betrachtet sowie untersucht.

Des Weiteren werden nur Informationen verarbeitet und formuliert, die zum Thema gehören. Dadurch ist es den Lesern möglich, möglichst viele Informationen und Hintergründe zu einem spezifischen Aspekt eines Themas zu entnehmen.

Rundum-sorglos-Paket

Bachelor und Master garantiert mit sehr gute Note bestehen! Lass dir jetzt im Studium helfen. 🥇

Korrekturdienste ansehen
Professor
Definition

Wissenschaftliches Arbeiten Definition

Das wissenschaftliche Arbeiten ist eine systematische und methodische Arbeitsweise. Anhand von bestehenden wissenschaftlichen Befunden und neue – durch wissenschaftliche methodisch erforschte Informationen – werden Zusammenhänge untersucht, analysiert und die Ergebnisse interpretiert sowie eingeordnet.

Kriterien für eine wissenschaftliche Untersuchung

Das wissenschaftliche Arbeiten und eine wissenschaftliche Untersuchung sind zwingend abzugrenzen von einer Erörterung, Aufgabenbeantwortung oder einem Essay.

Eine studentische Arbeit ist dann wissenschaftlich, wenn …

  • ein eingegrenztes Thema systematisch (roter Faden) behandelt wird.
  • eine spezifische Zielstellung/Fragestellung in der gesamten Arbeit verfolgt wird.
  • neue Erkenntnisse geschaffen oder bestehende bestätigt bzw. verworfen werden.
  • ein belegter Mehrwert entsteht.
  • Inhalte belegt sind (Zitation) sowie eigene Annahmen (Hypothesen) nachprüfbar sind.
Planung und Vorbereitung

Vorgehensweise wissenschaftliche Arbeit

Um eine wissenschaftliche Arbeit zu schreiben, ist es essenziell, dass du eine intensive Vorbereitung planst. Für wissenschaftliche Abschlussarbeiten (Bachelorarbeit, Hausarbeit, Masterarbeit) eignet sich vorwiegend das Exposé .

Die Reihenfolge der wissenschaftlichen Planung lautet:

  • Thema festlegen
  • Erste Literaturrecherche
  • Thema eingrenzen
  • Forschungsfrage aufstellen
  • Methodik wählen
  • Gliederung erstellen
  • Zweite intensive Literaturrecherche
  • Inhalte und roter Faden planen

3 allgemeine Gütekriterien

Die folgenden 3 Kriterien müssen unbedingt erfüllt sein, damit eine Arbeit eine wissenschaftliche Untersuchung darstellt und nicht nur eine einfache Ausarbeitung.

  • Objektivität: Ergebnisse sind ohne die eigene Meinung eines Autors erstellt worden.
  • Validität: Die Arbeit verfolgt genau ein Ziel und schweift nicht ab.
  • Reliabilität: Die Ergebnisse können unter gleichen Bedingungen reproduziert werden.

Weicht deine wissenschaftliche Arbeit von einem der 3 genannten Gütekriterien ab, dann kann dies sogar zum Nicht bestanden führen.

Die Bewertungsfaktoren einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit sind sehr umfangreich und komplex. Mithilfe der folgenden Checkliste bekommst du eine Übersicht. Dadurch gerät gewiss nicht in Vergessenheit und du sicherst dir die vollen Bewertungspunkte.

Bachelorarbeit Checkliste

Übersicht aller Bewertungskriterien für die perfekte Bachelorarbeit. 😍 Interessiert an einer Eins Komma im Studium?

Zu deiner Checkliste
Checkliste Bachelorarbeit
Aufbau der Arbeit

Struktur einer wissenschaftlichen Arbeit

Eine gute wissenschaftliche Arbeit besteht aus den 5 Hauptteilen:

  • Einleitung
  • Theoretische Grundlagen
  • Praktische Untersuchung
  • Diskussion der Ergebnisse
  • Zusammenfassung und Fazit

Für kleinere wissenschaftliche Arbeiten wie eine Hausarbeit oder Seminararbeit genügen bereits 3 Teile:

  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Schluss

Das bedeutet, umso länger und komplexe eine wissenschaftliche Arbeit ist:

  • Bachelorarbeit (ca. 50 Seiten)
  • Masterarbeit (ca. 80 Seiten)
  • Dissertation (bis 400 Seiten)

umso stärker ist die Untergliederung und die Intensität der bearbeiteten Teile sowie der Untergliederung und der Detailgrad der wissenschaftlichen Methodik.

Vor der Einleitung und nach dem Fazit folgen weitere Verzeichnisse. Das folgende Beispiel zeigt dir einen möglichen Aufbau einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit:

Bachelorarbeit Gliederung Wissenschaftlich Schreiben

Schreibstil für eine wissenschaftliche Arbeit

Eine wissenschaftliche Arbeit unterliegt einem spezifischen wissenschaftlichen Schreibstil. Hierbei gilt es, zu vermeiden:

  • umgangssprachliche Floskeln
  • aussagekräftige Texte
  • unbelegte Texte
  • eigene Meinungen
  • Gedankensprünge

1a-Studi-Tipp: Die Fehlerfreiheit und der wissenschaftliche Schreibstil sind einer der wichtigsten Qualitätsfaktoren einer Abschlussarbeit. Lass dir daher von einem professionellen 1a-Studi Lektor im Studium helfen.

Besonders wichtig für die Qualität einer wissenschaftlichen Arbeit sowie für die Benotung durch den Professor im Rahmen einer Prüfung sind:

  • belegen aller Aussagen Text (Zitation)
  • Originale Texte in eigenen Worten wiedergeben (paraphrasieren)
  • begründen von Methoden und Schlussfolgerungen
  • Bezug zur aktuellen Forschungslage nehmen
  • eine einheitliche Definition für Begriffe für die eigene Arbeit vornehmen
  • ein Fachterminus verwenden
  • eine Struktur und Logik verfolgen (roter Faden)

1a-Studi-Tipp: Du findest bei 1a-Studi für alle Bewertungskriterien die nötige Hilfe. Informiere dich jetzt über die 16 professionellen Korrekturdienste.

Gutes wissenschaftliches Argumentieren

Das gute wissenschaftliche Argumentieren sollte stets basieren auf:

  • Fakten
  • Daten
  • Statistiken
  • Zitaten
  • Fundierter Fachliteratur

Bei allen Quellen ist stets die Nachvollziehbarkeit und Seriosität zu prüfen. Daher bietet es sich für wissenschaftliche Arbeiten immer an, auf offizielle Datenbanken und anerkannte Verlage zurückzugreifen.

Vor allem Internetquellen sollten in Bezug auf den fachlichen Anteil mit absoluter Vorsicht betrachtet werden. Webseiten können, so wie dieser Artikel, ideal für eine Informationseinholung, Planung und Wissenserwerb verwendet werden.

Express-Notfall-Hilfe

Hilfe im Notfall: 48, 24, 12 Stunden. Am Wochenende und Feiertag ⚡

Zur Express-Korrektur
Studentin Calender

Plausibel und geprüft sind Internetseiten jedoch nicht. Daher sind diese nicht für wissenschaftliche Forschungen geeignet. Eine Ausnahme bilden hierbei Themen, die noch neu sind und für die es kaum oder keine wissenschaftliche Fachliteratur gibt.

Eine weitere Ausnahme bilden Informationen zu beispielsweise einem Unternehmen oder Projekt. Derartige Informationen sind in der Regel ausschließlich online verfügbar.

Arbeit strukturieren

Wissenschaftliche Arbeit aufbauen

Eine wissenschaftliche Arbeit unterliegt immer eine Grundstruktur. Diese wurden bereits weiter oben im Artikel vorgestellt und können im Detail in der 1a-Studi Wissensdatenbank nachgelesen werden.

Jedoch ist der Aufbau und die Struktur sowie der rote Faden einer wissenschaftlichen Arbeit stets individuell. Dies begründet sich daran, dass es zahlreiche Arten einer wissenschaftlichen Arbeit gibt (Literaturarbeit, empirische Arbeiten) sowie unterschiedliche Fachbereiche. Hinzu kommen unterschiedliche Forschungsziele zu spezifischen Themen.

Im Folgenden findest du eine Liste von Varianten des wissenschaftlichen Arbeitens:

1. Von allgemein zu spezifisch

Hierbei beginnst du deine Arbeiten mit allgemeinen Inhalten und wirst immer spezifischer. Das bedeutet, du machst das Thema zu Beginn breit auf und fokussiert dich zunehmend auf einen Punkt. Diesen untersuchst du dann anhand von wissenschaftlichen Methoden.

2. Von spezifisch zu allgemein

Hierbei handelt es sich um den Umkehrschluss zur ersten Variante. Du beginnst mit einem spezifischen Punkt und schlüsselst diesen dann allgemein auf.

Rundum-sorglos-Paket

Bachelor und Master garantiert mit sehr gute Note bestehen! Lass dir jetzt im Studium helfen. 🥇

Korrekturdienste ansehen
Professor

3. Chronologisch

Eine chronologische wissenschaftliche Arbeit bietet sich vor allem für historische Untersuchungen an. Hierbei kannst du mit der Gegenwart beginnen und dich dann historisch zurück dem Thema widmen, oder umgekehrt.

4. Ursache und Wirkung

Hierbei beginnst du mit einer Betrachtung einer Ursache und leitest daraus die Wirkungsprinzipien, oder umgekehrt.

5. Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Hierbei untersuchst du zwei ähnliche oder gegenüberstehende Themen. DU leitest aus deiner Untersuchung Gemeinsamkeiten und Unterschiede ab. Die Erkenntnisse daraus sollen mögliche Schwachstellen und Verbesserungen sichtbar machen.

Häufige Fragen & Antworten

Du hast noch weitere Fragen zu deiner wissenschaftlichen Arbeit, die du nicht in diesem Artikel beantwortet bekommen hast? Dann recherchiere weiter in der Wissensdatenbank für wissenschaftliches Arbeiten hier bei 1a-Studi.

Wissenschaftliches Arbeiten bedeutet, ein spezifisches und eingegrenztes Thema anhand von anerkannten methodischen Untersuchungsformen strukturiert und nachvollziehbar auf Basis von belegter Fachliteratur zu untersuchen.
Das Ziel des wissenschaftlichen Arbeitens ist es, ein Thema mithilfe von methodischen Arbeitsweisen systematisiert zu untersuchen. Hierbei müssen die folgenden 3 Gütekriterien unbedingt erfüllt werden: 1) Objektivität: Ergebnisse sind ohne die eigene Meinung eines Autors erstellt worden; 2) Validität: Die Arbeit verfolgt genau ein Ziel und schweift nicht ab; 3) Reliabilität: Die Ergebnisse können unter gleichen Bedingungen reproduziert werden.
Um eine wissenschaftliche Arbeit zu schreiben, ist im ersten Schritt eine detaillierte Vorplanung nötig. Zu dieser gehören: 1) Thema festlegen; 2) Erste Literaturrecherche; 3) Thema eingrenzen; 4) Forschungsfrage aufstellen; 5) Methodik wählen; 6) Gliederung erstellen; 7) Zweite intensive Literaturrecherche; 8) Inhalte und roter Faden planen. Anschließend werden die Inhalte nach der folgenden Struktur systematisch und methodisch aufgearbeitet und formuliert: 1) Einleitung; 2) Theoretische Grundlagen; 3) Praktische Untersuchung; 4) Diskussion der Ergebnisse; 5) Zusammenfassung und Fazit.
Studiere dich schlau

Artikel zum entdecken

Icon
Jetzt bei der Newsbox anmelden
und 10 % Rabatt sichern!
  • Exklusive Rabatte und Aktionen
  • Regelmäßig Insiderwissen für dein Studium
Finde die zu dir
passenden Korrekturdienste

In 7 Schritte zur Hilfe für deine wissenschaftliche Arbeit.

Bedarfsanalyse starten