Trotz Corona-Krise ist 1a-Studi 100 % verfügbar. Tipps für das Studieren zu Hause gibt es im Corona-Spezial für Studenten

CORONA Soforthilfe 💝 für Studenten | 20 % Rabatt auf alle Korrekturdienste | Code: CORONA20

Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
 
 
Hausarbeit Inhaltsverzeichnis – Erstellen mit SeitenzahlenWeiter zu Korrekturlesen & Lektorat
 

Prime Students Rabatt

 

Hausarbeit Inhaltsverzeichnis – Erstellen automatisch in Word

Das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit zeigt die Gliederung deiner wissenschaftlichen Arbeit.

Das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit solltest du nicht manuell (händisch) erstellen. Word bietet dir dafür die richtigen Funktionen. Das Ergebnis ist ein automatisch aktualisierbares Inhaltsverzeichnis für deine Hausarbeit.

Die Bedienung und Konfiguration von Word ist oft schwierig. Daher zeigt dir 1a-Studi in diesem Artikel, wie du leicht und verständliche die Gliederung und das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit mit Word erstellen kannst.

Beschriftung setzen Abbildung in Word
 

Voraussetzungen für Inhaltsverzeichnis einer Hausarbeit

Das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit stellt alle Gliederungsebenen deiner Hausarbeit dar. Der Umfang sollte bei einer Hausarbeit von 10 bis 20 Seiten nicht mehr als 1 Seite sein.

Das Inhaltsverzeichnis folgt direkt als nächste Seite nach dem Deckblatt deiner Hausarbeit.

Damit du das automatische Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit erstellen kannst, musst zu nächst deine Gliederung mit den Formatierungseinstellungen von Word erstellen.

Studi-Tipp: Bei der Formatierung deiner Hausarbeit erstellt 1a-Studi die Gliederung deiner Hausarbeit und erstellt für dich ein vollautomatisches Inhaltsverzeichnis.

Automatisches Inhaltsverzeichnis einer Hausarbeit erstellen

Um ein automatisches Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit zu erstellen, kopierst du im ersten Schritt deine fertige Gliederung in die Formatvorlage deiner Hausarbeit. Die perfekte Gliederung für deine Hausarbeit erklärt dir 1a-Studi in einem weiteren Artikel.

Studi-Tipp: Ohne fertige Gliederung solltest du zu keinem Zeitpunkt mit dem Schreiben deiner Hausarbeit beginnen.

 

Schritt 1: Kopiere deine Gliederung in deine Formatvorlage

Schritt 2: Markiere eine Gliederungsebene

Schritt 3: Verwende die Formatierungstools von Word

Schritt 4: Stelle die Vorgaben deiner Hochschule für die Formatierung ein

Schritt 5: Wende die Anleitung für alle Gliederungspunkte und Untergliederungen an

Nachdem du alle Gliederungsebenen mit Word erstellt hast, navigiere auf die Seite nach dem Deckblatt.

Schritt 6: Klicke auf Inhaltsverzeichnis erstellen.

Word erstellt jetzt ein automatisch aktualisierendes Inhaltsverzeichnis in deiner Hausarbeit.

Studi-Tipp: Aktualisiere vor der Abgabe immer dein Inhaltsverzeichnis. Klicke dazu mit dem Rechtsklick auf das Inhaltsverzeichnis und wähle aktualisieren.

Gliederungstiefe des Inhaltsverzeichnisses einer Hausarbeit

Für wissenschaftliche Abschlussarbeiten gilt als Best Practise eine Gliederungstiefe von maximal 5 Ebenen. Diese wäre z. B. Kapitel 3.6.2.1.1.

Für eine Hausarbeit, die einen Umfang von ca. 10 bis 20 Seiten hat, solltest du nicht tiefer als 3 Ebenen gehen. Ein Beispiel wäre Kapitel 2.1.1.

Grund dafür ist die beschränkte Seitenanzahl in deiner Hausarbeit. Eine zu feingliedrige Gliederung würde dazu führen, dass einzelne Unterkapitel nur mit wenigen Absätzen gefüllt wären. Dies ist ein Verstoß der wissenschaftlichen Kriterien.

Beispiele für eine gute Gliederung und passende Überschriften einer Hausarbeit findest du bei 1a-Studi.

3 Vorlagen/Muster Word Inhaltsverzeichnis Hausarbeit

Die folgenden Vorlagen für ein Inhaltsverzeichnis in Word von Hausarbeiten zeigen dir, wie ein gutes Inhaltsverzeichnis aufgebaut sein kann.

Je nach Fachbereich unterscheidet sich die Gliederung einer Hausarbeit. Somit ist auch das Inhaltsverzeichnis einer Hausarbeit nicht immer gleich.

 
 

Formatierung des Inhaltsverzeichnisses einer Hausarbeit

Wenn du nach der oben aufgeführten Anleitung das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit erstellt hast, dann musst du das Inhaltsverzeichnis noch formatieren.

Die Einstellungen in Word sind konfigurierbar, jedoch sehr kompliziert. Daher erklärt dir 1a-Studi im Folgenden, wie du händisch das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit formatieren kannst.

Schritt 1: Sorge für eine einheitliche Schriftart
Markiere dafür das Inhaltsverzeichnis und wähle über das Wordmenü die Schriftart deiner Hausarbeit aus (Standard ist Arial oder Times New Roman).

Damit kann dir 1a-Studi bei deinen wissenschaftlichen Arbeiten helfen:

Bis zu 35 % Rabatt für Studenten

Schritt 2: Sorge für eine einheitliche Schriftgröße
Das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit sollt die gleiche Schriftgröße wie dein Text haben. In der Regel ist es die Schriftgröße 11pt für Arial oder 12pt für Time New Roman.

Schritt 3: Seitenränder einstellen
Die Randeinstellungen für deine wissenschaftliche Hausarbeit gelten natürlich auch für die Seite Inhaltsverzeichnis. Übernehme daher die Einstellungen.

Schritt 4: Die Seitenzahl auf der Seite Inhaltsverzeichnis
Das Deckblatt deiner Hausarbeit zählt immer als Seite 0. Die nächste Seite, dass Inhaltsverzeichnis, beginnt somit mit Seite 1 oder Seite I. Wenn dein Deckblatt mitgezählt wird, dann wäre die Seitennummer für das Inhaltsverzeichnis deiner Hausarbeit Seite 2.

Beachte, dass das Deckblatt in wissenschaftlichen Arbeiten keine Seitenzahl bekommt.

Studi-Tipp: Die Formatierung über die Einstellungen von Word sind den 1a-Studi Layoutern bestens bekannt. Die Richtlinien und Formalie deiner Hochschule hat 1a-Studi bereits ausgearbeitet.

5 Tipps für das Inhaltsverzeichnis einer Hausarbeit

Das Deckblatt ist der Einstieg in deine Hausarbeit, gefolgt vom Inhaltsverzeichnis. Dieses bildet die Gliederung und somit den roten Faden deiner Hausarbeit ab.

Beachte die folgenden Tipps für das perfekte Inhaltsverzeichnis einer Hausarbeit, damit du auch hierfür bei der Benotung die volle Punktzahl bekommst.

Fertig für die Abgabe und Druck

Deine wissenschaftliche Arbeit vollständig formatiert nach den Richtlinien deiner Hochschule. Formatierung von Deckblatt bis Anhang. 📝

Sichere dir alle Benotungspunkte!

Zu deiner Formatierung
Plagiatsprüfung
 
  • Das Inhaltsverzeichnis muss sauber – wie der Rest deiner Hausarbeit – formatiert sein
  • Die Überschriften der Gliederung müssen verständlich sein
  • Das Inhaltsverzeichnis selbst wird nicht im Inhaltsverzeichnis gelistet
  • Verzeichnisse wie Abbildungs,- Tabellen- und Literaturverzeichnis bekommen keinen Gliederungspunkt
  • In der Regel werden nur die ersten 3 Gliederungsebenen dargestellt.

Neben der Formatierung sorgen vor allem die fehlerfreien und sprachlich akademischen Formulierungen in deiner Hausarbeit für eine Eins Komma im Studium. Die 1a-Studi Korrektoren & Lektoren helfen dir dabei.

Inhaltsverzeichnis Hausarbeit: Häufige Fragen & Antworten

Das Inhaltsverzeichnis einer Hausareibeit bildet alle Gliederungsebenen ab. Dazu zählen alle Verzeichnis und die Gliederungspunkte Einleitung bis Fazit. Das Inhaltsverzeichnis selbst wird nicht als Punkt im Inhaltsverzeichnis augeführt, sondern bekommt nur eine Überschrift.
Das Inhaltsverzeichnis ist die erste Seite nach dem Deckblatt. Je nach Vorgaben der Hochschule wird bei der Seitennummerierung unterschieden zwischen
- Inhaltsverzeichnis ist Seite 1 (arabisch)
- Inhaltsverzeichnis ist Seite I
- Inhaltsverzeichnis ist Seite 2, wenn das Deckblatt als Seite 1 gezählt wird (auf dem Deckblatt erscheint keine Seitennummer)
Um das Inhaltsverzeichnis in einer Hausarbeit zu erstellen, folge diesen 4 Schritten:
Schritt 1: Erstelle deine Gliederung
Schritt 2: Verwende die Formatvorlagen und setze die Überschriften in Word
Schritt 3: Wähle die Seite nach dem Inhaltsverzeichnis
Schritt 4: Gehe in Word auf Verweise > Inhaltsverzeichnis einfügen
 
War dieser Artikel hilfreich?
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Hast du Fragen oder möchtest du dich bedanken?
Kommentiere den Artikel ...