🎄 1a-Studi wünscht allen Studierenden eine frohe Weihnachtszeit 🎇 | 10 % Rabatt auf alle Korrekturdienste | Code: SANTA10

Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
 
 
Diesen Artikel zitieren ✍
Deine geprüfte und fehlerfreie Masterarbeit für deine Eins Komma ab 0.012 Euro pro WortWeiter zu Korrekturlesen & Lektorat
 

Gliederung Masterarbeit – strukturierter Aufbau + Beispiele

Die Gliederung deiner Masterarbeit ist wichtig für den roten Faden und deine Endnote.

Die Gliederung deiner Masterarbeit gibt eine Übersicht über deine Arbeit vor. Daher solltest du die Gliederung Masterthesis unbedingt vor dem Schreiben erstellen.

Bereits im Exposé deiner Masterabschlussarbeit ist diese aus einem guten Grund enthalten: du haste eine Struktur erschaffen, die dir bei der Literaturrecherche und dem Schreiben deiner Masterarbeit hilft.

Beschriftung setzen Abbildung in Word

 
 
 

 

Perfekte Gliederung Masterarbeit

Der Aufbau und Gliederung einer Masterarbeit unterteilt sich in der Regel in 8 Teile:

  • Deckblatt, Vorwort, Abstract und Verzeichnisse
  • Einleitung
  • Theorieteil
  • Empirischer Teil
  • Diskussion
  • Fazit
  • Literaturverzeichnis
  • Anhang

Vor der Einleitung deiner Masterarbeit werden die Verzeichnisse gelistet. Davor wird bei einer Masterarbeit immer ein Abstract hinterlegt, das eine Zusammenfassung der Arbeit abbildet.

Roter-Faden-Check deiner Arbeit

Erfahre, ob du alle wissenschaftliche Kriterien für eine perfekte Arbeit umgesetzt hast und ob der rote Faden in deiner Abschlussarbeit enthalten ist. 🥇

Sichere dir alle Benotungspunkte!

Zu deinem Roter-Faden-Check
Plagiatsprüfung
 

Zu den Verzeichnissen für eine Masterarbeit zählen:

  • Inhaltsverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Ggf. Formelverzeichnis

Studi-Tipp: Achte darauf, dass die Seitenzahl ab Deckblatt bis zur Einleitung römische Zahlen sind (I, II, …)

Nach dem letzten Kapitel, dem Fazit deiner Masterarbeit, folgt:

  • das Literaturverzeichnis
  • der Anhang
  • die Eidesstattliche Versicherung

Studi-Tipp: Die Seitenzahlen von Einleitung bis Fazit sind dann arabische Zahlen (1, 2, …). Ab dem Literaturverzeichnis wird dann häufig wieder mit römischen Zahlen gearbeitet.

Von der Gliederung zum Schreiben einer Masterarbeit als Abschlussarbeit

Die Gliederung deiner Masterarbeit bildet die Struktur deiner Abschlussarbeit. Bereits mit dem Thema und der Methodik legst du eine Grundstruktur fest.

Die Gliederung einer theoretischen und empirischen Masterthesis unterscheidet sich im praktischen Teil. Der Aufbau von Einleitung, Theorie und Fazit bleibt gleich.

Die oben dargestellte 8er-Struktur einer Masterarbeit ist immer zu empfehlen. Das bedeutet, deine Masterarbeit gliedert sich in mindestens 5 Kapitel.

Gliederung Einleitung:

Die Einleitung ist die das erste Kapitel in deiner Masterarbeit. Eine ausführliche Anleitung für eine perfekte Einleitung für deine Masterarbeit findest du bei 1a-Studi.

Eine Untergliederung der Einleitung einer Masterarbeit ist sinnvoll. Denn die empfohlene Länge ist 5 – 10 % der Gesamtseitenzahl. Bei einer Masterarbeit sind das in der Regel 3 – 4 Seiten.

Beispiel Untergliederung Einleitung Masterthesis:

1 Einleitung
  1.1 Problemlage
  1.2 Zielsetzung
  1.3 Aufbau
  1.4 Methodik

Gliederung theoretischer Teil Masterarbeit:

Die Gliederung des Theorieteils solltest du stärker unterteilen, und zwar immer so stark, wie es der Bearbeitung und Wissensvermittlung zu deinem Thema der Masterarbeit entspricht.

Du kannst bei einer Masterarbeit bist zur vierten Gliederungsebene untergliedern, z. B. 5.3.2.1. Tiefer solltest du nicht gehen.

Bessere Note ohne Tippfehler!

In einer Abschlussarbeit werden im Durchschnitt durch die 1a-Studi Fach-Lektoren mehr als 2000 Korrekturen und Verbesserungen vorgenommen. 😍

Interessiert an einer Eins Komma im Studium?

Zu deiner Korrektur & Prüfung
Paket Lektorat
 

Studi-Tipp: Ziel des theoretischen Teils ist immer, deinem Leser die Grundlagen zu vermitteln. Die Gliederung muss bereits diesen Überblick vermitteln.

Gliederung empirischer Teil Masterarbeit:

Im empirischen Teil stellst du deine Forschung vor. Untergliederung dieses Kapitel ebenfalls so oft und so weit wie nötig, damit du eine Übersicht deines Vorhabens über die Gliederung darstellen kannst.

Eine sinnvolle Untergliederung für den empirischen Teil ist die Teilung in Erhebung und Auswertung der Empirie.

Gliederung Diskussion Masterarbeit:

Je, nachdem, wie viele Hypothesen oder Fragen du in deiner Masterarbeit beantwortest, sollte auch die Gliederung der Diskussion gestaltet sein.

Pro Hypothese oder Fragestellung kann ein weiterer Untergliederungspunkt aufgeführt werden.

Gliederung Fazit Masterarbeit:

Das Fazit deiner Masterthesis kannst du analog zur Einleitung untergliedern. Eine sinnvolle Gliederung ist:

8 Fazit
  8.1 Zusammenfassung
  8.2 Ergebnisse
  8.3 Ausblick

Achte dabei darauf, dass die Länge des Fazits ungefähr der Länge der Einleitung entspricht.

Studi-Tipp: Die Gliederung muss je Kapitel eine ähnliche Struktur haben. Auch muss eine Untergliederung mindestens 2-fach erfolgen. Mehr Infos zu Gliederung gibt es hier.

Vermeide dieser Fehler bei der Gliederung deiner Masterthesis

Eine gute Gliederung einer Masterthesis ist immer mit dem roten Faden gleichzusetzen. Das bedeutet, dass dein Leser anhand des Inhaltsverzeichnisses bereits eine Übersicht bekommen muss.

Diese muss beantworten:

  • Was wird bearbeitet?
  • Welche Theorie wird vermittelt?
  • Wie wird geforscht?
  • Wo werden die Ergebnisse präsentiert?
  • Wo finde ich die Zusatzmaterialien (z. B. Interviews)

Vor dem Schreibbeginn deiner Masterarbeit solltest du immer eine feste Gliederung erstellen. So kannst du dich gezielt auf die Literatursuche begeben.

Fertig für die Abgabe und Druck

Deine wissenschaftliche Arbeit vollständig formatiert nach den Richtlinien deiner Hochschule. Formatierung von Deckblatt bis Anhang. 📝

Sichere dir alle Benotungspunkte!

Zu deiner Formatierung
Plagiatsprüfung
 

Damit eine Gliederung deiner Masterarbeit gelingt, sollten folgenden Punkte vermieden werden:

  • Unregelmäßige Gliederungsebenen
  • Nicht passend gewählte Überschriften
  • Fragen in Überschriften
  • Zu stark untergliedert
  • Zu schwach untergliedert

Vor allem die Überschriften sind wichtig. Denn darüber erfährt der Leser deiner Masterarbeit, um was es in diesem Kapitel geht.

Kriterien für gute Masterarbeit Gliederungsüberschriften sind:

  • Beginnen alle mit einem Artikel (der, die, das) oder immer ohne
  • Sind eindeutig formuliert
  • Spiegeln das aktuelle Kapitel wider
  • Beinhalten Stammbegriffe aus deinem Thema

 

Welche Überschriften solltest du nicht wählen:
  • Fragestellungen
  • Länger als 2 Zeilen
  • Uneindeutig und wenig Kapitel-relevant

    Masterarbeit Gliederung: Häufige Fragen & Antworten

    Die Empfehlung für eine perfekte Gliederung einer Masterarbeit sind 5 Kapitel: 1) Einleitung, 2) Theorie, 3) Empirie, 4) Diskussion, 5) Fazit. Alle Kapitel sollten in einer Masterarbeit weiter untergliedert werden.
    Bereits in der Einleitung kannst du deine Masterarbeit für ein besseres Leseverständnis untergliedern. Beispielsweise 1 Einleitung, 1.1 Problemstelle, 1.2 Zielsetzung, 1.3 Aufbau, 1.4 Methodik. Grundsätzlich solltest du nicht tiefer als Ebene 4 gehen, z. B. 5.2.1.3.
    Der Umfang einer Masterarbeit besteht aus 60 bis 80 Seiten. Damit sind immer die Seiten von Einleitung bis Fazit gemeint. Eine Vorgabe kann auch anhand von Wörtern erfolgen. Sichte dazu deine Richtlinien oder Frage deinen Betreuer.
    Grundsätzlich Ja. Denn eine theoretische Masterarbeit unterscheidet sich von einer empirischen. Im Allgemeinen betrifft dies jedoch den empirischen Forschungsteil. Die Gliederung für Einleitung, Theorie, Diskussion, Fazit sind sehr ähnlich.
    Der Aufbau einer perfekten Masterarbeit ist wie folgt: Deckblatt; ggf. Sperrvermerk, Vorwort, Danksagung; Abstract; Inhaltsverzeichnis; Abbildungsverzeichnis; Tabellenverzeichnis; Abkürzungsverzeichnis; Einleitung; Theoretischer Teil; Empirischer Teil; Diskussion der Ergebnisse; Fazit; Literaturverzeichnis; Anhang.
War dieser Artikel hilfreich?
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Hast du Fragen oder möchtest du dich bedanken?
Kommentiere den Artikel ...