Sommerzeit -> gute Laune Zeit 🌞 für Studenten | 10 % Rabatt auf alle Korrekturdienste | Code: SOMMER10

Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
 
 
Prüfe deine Abschlussarbeit, bevor es dein Professor tut. 1a-Studi Plagiatsprüfung nur 0.003 Euro pro WortWeiter zur Plagiatsprüfung
 

Plagiate ganz einfach in deiner Abschlussarbeit beheben

Sehr gut, dass du dich für die 1a-Studi Plagiatsprüfung entschieden hast. Dein Ergebnis ist sehr ernst zu nehmen, da Hochschulen wissenschaftliche Arbeiten wie Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Hausarbeiten auf Plagiate prüfen. Mit dieser Anleitung schaffst du es kinderleicht, die Plagiate in deiner Arbeit zu beheben.

 

Plagiatsprüfung deiner wissenschaftlichen Arbeit

Die 1a-Studi Plagiatsprüfung zeigt dir genau an, wieviel Prozent von deinen Text einem Plagiat unterliegen. Dabei wird unterschieden zwischen:

  1. Exakte Übereinstimmung mit einem anderen Text
  2. Mögliche Textänderung durch Kopieren und Umschreiben
  3. Wörtliche Zitate

Im Folgenden erfährst du, was du gegen diese 3 Punkte unternehmen kannst, damit deine Arbeit kein Plagiat mehr ist und du keine Gefahr bei der Einreichung an deiner Hochschule eingehst.

1) Du hast Texte 1:1 kopiert

Die 1a-Studi Plagiatsprüfung zeigt dir eindeutig an, welche Textstellen aus einer anderen Literaturquelle kopiert wurden. Enthalten ist auch immer die Quelle, die geprüft wurde und eine Übereinstimmung darstellt.

Ursachen:

  • Du hast Texte kopiert
  • Du hast die Anführungszeichen „“ für das direkte Zitat vergessen
  • Du hast keine Quelle hinter einem direkten Zitat gesetzt

Lösung: Entweder zu markierst den Satz oder Abschnitt als „wörtliches Zitat“ und setzt die Quelle dahinter oder du paraphrasierst den Satzbaustein neu und setzt die Quelle „Vgl. Autor 2018, S. 5“ dahinter.

Erstere, das direkte Zitate, sollte immer nur eine Notlösung sein. Zu viele wörtliche Zitate können als fehlende Eigenleistung interpretiert werden. Du solltest den Text daher immer selbst formulieren und dabei natürlich den Kontext des Kapitels und das Ziel deiner Arbeit im Auge behalten.

Gerne hilft dir 1a-Studi dabei, die Plagiate in deiner Arbeit zu beheben und nötige fehlerfreie Neuformulierungen durchzuführen.

Risikofrei in dein NC-Studium

Mit einem wissenschaftlichen Lektorat verbesserst du deine Noten deiner schriftlichen Arbeiten. Deine 1a-Studi Fach-Lektoren finden im Durchschnitt bis zu 52 Fehler pro Seite in deiner Arbeit.

Schau dir das Beispiel für Korrekturlesen & Lektorat an:

 
zu deiner Korrektur

2) Du hast Texte nur schwach umgeschrieben

Eine der häufigsten Plagiate ist das Umformulieren von Texten anderer Autoren. Die Gefahr hierbei ist, dass dieses Risiko auch unbewusst auftreten kann (in diesem Artikel erfährst du mehr darüber), wenn du zuvor viel Literatur gelesen hast. Oft merkst du gar nicht, dass du dich fast wortwörtlich an einer Quelle orientierst. Daher solltest du bei einer wissenschaftlichen Arbeit immer eine #Plagiatsprüfung durchführen lassen.

Ursachen:

  • Du hattest einfach keine Lust oder Zeit und hast Texte in die Arbeit kopiert oder beim Ablesen nur versucht, diese anders darzustellen.
  • Du hast den Text selbst formuliert, aber unbewusst eine Quelle zitiert, die du davor gelesen hast.
  • Du wolltest es dir einfach machen und hast geglaubt, dass ein Plagiat nicht bemerkt wird.

Lösung: Diese Textstellen musst du unbedingt neu formulieren. Achte hierbei auf die Sätze davor und danach. Es muss ein roter Faden enthalten sein. Halte immer das Ziel deiner Arbeit im Hinterkopf und gleiche diese mit deinen Texten ab.

Wenn du Hilfe bei der Neuformulierung brauchst, dann melde dich bei uns.

3) Wörtliche Zitate

Wenn ein gesamter Textblock als Plagiat von der zuverlässigen 1a-Studi Plagiatsprüfung erkannt wurde, dann hast du hier vermutlich nur die Anführungszeichen „“ vergessen oder die Quelle für das Zitat. Ein großes Risiko besteht, wenn du einen fremden Text einfach in deine Arbeit kopiert hast. Hiermit kannst du fast sicher sein, dass deine Arbeit mit einer Note 5,0 bewertet wird. Du erkennst, wie wichtig eine Plagiatsprüfung für deine wissenschaftliche Arbeit ist. Prüfe deine Arbeit, bevor es dein Professor tut.

Ursachen:

  • Du hast die Anführungszeichen „“ vergessen.
  • Du hast die Quelle für das wörtliche Zitat vergessen.
  • Du hast Text einfach aus einer anderen Quelle in deine Arbeit kopiert.

Lösung: Den Textblock, der als wörtliches (direktes) Zitat erkannt wurde, musst du in Anführungszeichen „“ setzen. Am Ende folgt immer eine Quelle. Einige Richtlinien von Hochschulen schreiben hier Sonderregelungen vor, dass du ein Zitatblock einrücken musst und die Typografie ändern musst. Die 1a-Studi Formatierung achtet natürlich auch auf diese kleinen Details.

Wenn du den Text nur rein kopiert hast, dann musst du diesen natürlich neu formulieren. Achte immer darauf, dass die Aussage zum Thema deiner Arbeit passt.

Plagiatsprüfung für deine Abschlussarbeit

Prüfe deine Arbeit, bevor es dein Professor macht. Deine wissenschaftliche Abschlussarbeit solltest du immer auf Plagiate prüfen lassen. 1a-Studi stellt dir mit der zuverlässigen Plagiatsprüfung das richtige Tool für dich bereit.

Informiere dich hier weiter über unsere die Plagiatsprüfung:

 
zu deiner Plagiatsprüfung

Warum du deine Arbeit 2-Mal prüfen solltest

Du hast die Plagiate in deiner Arbeit behoben oder 1a-Studi dafür beauftragt? Prima, jetzt ist es Zeit, das Ergebnis auch zu prüfen, statt nur daran zu glauben. Daher solltest du immer eine Zweit-Prüfung deiner Arbeit auf Plagiate durchführen lassen. 1a-Studi hat diese Notwendigkeit und die 100%ige Eingrenzung von Plagiaten bereits lange in seinem Qualitätsmodell integriert. Du bekommst von uns für die Prüfung der selben Arbeit 50 % Rabatt.

Plagiate beheben Anleitung – so einfach geht’s

Und hier noch einmal die Zusammenfassung, wie Plagiate in deiner Arbeit schnell und einfach beheben kannst.

  • Sichte das Ergebnis deiner 1a-Studi Plagiatsprüfung.
  • Verschaffe dir eine Übersicht über den Zustand deiner Arbeit.
  • Schaue dir einzelne Textstellen, die als Plagiat erkannt wurden, genau an.
  • Unterscheide zwischen: „Schreibe ich neu“ oder „hier fehlt z. B. eine Quelle“.
  • Achte auf das Ziel des Kapitels und auf das Thema deiner Arbeit und formuliere die Plagiatsstellen neu. Hierbei hilft dir 1a-Studi.
  • Achte darauf, dass jeder Absatz und jede Liste mit einer Quelle belegt ist.
  • Führe unbedingt eine Zweit-Prüfung durch
  • Fertig 😍 Deine Abschlussarbeit ist frei von Plagiaten und kann jetzt durch dich eingereicht werden.
 

Plagiatsprüfung für deine Abschlussarbeit

Prüfe deine Arbeit, bevor es dein Professor macht. Deine wissenschaftliche Abschlussarbeit solltest du immer auf Plagiate prüfen lassen. 1a-Studi stellt dir mit der zuverlässigen Plagiatsprüfung das richtige Tool für dich bereit.

Informiere dich hier weiter über unsere die Plagiatsprüfung:

 
zu deiner Plagiatsprüfung
War dieser Artikel hilfreich?
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Hast du Fragen oder möchtest du dich bedanken?
Kommentiere den Artikel ...