Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
Diesen Artikel zitieren ✍
Korrektur und Prüfung deiner Seminararbeit durch Experten aus deinem Fachbereich.Weiter zu Korrekturlesen & Lektorat
 

Prime Students Rabatt

 

Formel- und Symbolverzeichnis Seminararbeit

Alle Formeln und Symbole zum Nachschlagen auf einem Blick.

Vor allem technische und mathematische Arbeiten beinhalten Berechnungen, die anhand von Formeln ausgedrückt werden. Ziel ist es, den Denk- und Rechenprozess des Autors transparent zu machen.

Dabei bekommt jede Formel eine Kennzeichnung, ähnlich wie bei einem Abbildungs- oder Tabellenverzeichnis. Das Ziel des Formel- und Symbolverzeichnisses ist es, dass der Leser die wichtigsten Formeln nachschlagen kann.

 

Wozu braucht meine Seminararbeit ein Formel- und Symbolverzeichnis

Ein Symbolverzeichnis ist ein Abkürzungsverzeichnis, jedoch speziell für Symbole, die du in deiner Bachelor-, Master- oder Hausarbeit verwendet hast. Dazu zählen:

  • m2

Nicht in das Symbolverzeichnis aufgenommen, werden allgemein gebräuchliche Symbole:

  • %

Der Sinn hinter einem Symbolverzeichnis ist es, dass der Leser aus einem fremden Fachbereich die Berechnungen nachvollziehen kann. Denn nicht jeder Leser deiner wissenschaftlichen Arbeit hat Kenntnis über alle mathematischen Symbole und Formeln.

Formelverzeichnis in Seminararbeit erstellen

Der Aufbau eines Formelverzeichnisses in einer Seminararbeit ist ähnlich wie für ein Abbildungs- oder Tabellenverzeichnis.

Auf der linken Seite stehen die Formelbezeichnungen, z. B. (1), (1a), (2) und mit einem Tabulatorabstand von 1 bis 2 cm die Bezeichnung.

Beispiel:

(1) Binomische Formel
(2) Gauß-Verteilung

Für die Erstellung eines automatischen Formelverzeichnisses kannst du die Funktion für Word verwenden. Durch die Integration von Querverweisen lässt sich am Ende ein Formelverzeichnis, wenn gewünscht mit Seitenzahlen, generieren und nach dem Inhaltsverzeichnis platzieren.

1a-Studi hilft dir gerne bei der Erstellung deines Inhaltsverzeichnisses

Richtige Verweise auf Formeln in der Seminararbeit

Im Text fügst du deine Gedanken und weiteres theoretisches Wissen zusammen. Eine weiterführende Erläuterung folgt dann über eine Berechnung. Um im Text kenntlich zu machen, welche der folgenden Formeln du gerade beschreibst, verweist du im Fließtext darauf. Alternativ kannst du am Ende des Satzes einen Verweis einfügen. Die Referenzierung ist somit wie bei Abbildungen und Tabellen im Text.

Beispiel:

Die Berechnungen wurden nach der Biomischen Formel (1) durchgeführt.
Alle Berechnungen basieren auf der Binomischen Formel und wurden normalisiert (siehe Formel (1)).

Auch ist es ratsam, dass du deine Formeln mit einer Quelle belegst. Verweise dafür auf eine Formelsammlung und führe diese Quelle im Literaturverzeichnis mit auf. Die Beschriftungen der Formeln werden jeweils ganz rechts im Text gesetzt, z. B. (1) und die Formel in der Mitte. Vor und nach der Formel solltest du ein wenig mehr Abstand lassen oder die Formeln in ein grafisches Rechteck setzen, um eine Trennung vom Text zu verdeutlichen.

Seminararbeit Formel- und Symbolverzeichnis: Häufige Fragen & Antworten

Ein Formelverzeichnis listet alle verwendeten Formeln in deiner wissenschaftlichen Arbeit auf. Dieses wird nach dem Inhaltsverzeichnis gelistet und bekommt eine römische Seitenzahl.
In einem Symbolverzeichnis werden alle mathematischen und technischen Symbole gelistet. Allgemein läufige Symbole (z. B. €, %, §) werden nicht gelistet. Das Symbolverzeichnis dient dazu, damit Leser aus einem anderen Fachbereich die Inhalte deiner Arbeit verstehen.
 

 

War dieser Artikel hilfreich?
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Hast du Fragen oder möchtest du dich bedanken?
Kommentiere den Artikel ...

Die passende Lösung für deine Note 1,0

Führe die 1a-Studi Bedarfsanalyse durch und lasse dir passende Korrekturdienste empfehlen,
die garantiert für eine bessere Note deiner wissenschaftlichen Arbeit sorgen.

Jetzt Bedarfsanalyse starten