Praktikumsbericht schreiben

Deinen Prakikumsbericht ohne Tippfehler für eine bestmögliche Note ab 2,39 Euro pro Normseite.Weiter zur Textkorrektur
 

Haupteil: Praktikumsbericht schreiben

Nach dem du einleitende Worte, das Ziel und den Aufbau (= Einleitung) deines Praktikumsberichts im Studium formuliert hast, folgt nun der eigentliche Haupteil: Die Vorstellung deines Praktikumsbetriebes.

Die Gliederungsebene könnte zum Beispiel „2 Der Praktikumsbetrieb“ lauten. Ziel dieses Teils deines Praktikumsbericht ist es, deinen Praktikumsbetrieb näher vorzustellen, um einen Einblick in das Unternehmen bzw. der Einrichtung zu geben.

Hauptteil 1: Vorstellung deines Praktikumsbetriebs – Praktikumsbericht schreiben

Im Haupteil deines Praktikumsberichts solltest du die Unternehmensstruktur beschreiben. Dazu kannst du die Unternehmensform und -gründung nennen (z. B. GmbH oder Verein) und die wichtigsten Punkte der Unternehmung aufführen. Auch interessant ist die geschichtliche Entwicklung des Unternehmens, besondere Meilensteine und die zukünftige Entwicklung.

Ein weiterer Punkt des Hauptteils deines Praktikumsberichts kann die Mitarbeiterstruktur sein. Hier sind Daten über die Anzahl und die beruflichen Qualifikationen interessant.

Einen wichtigen Teil stellen die Arbeits- und Leitungsstruktur und die Tätigkeitsfelder deines Praktikumsbetriebs dar. Beschreibe hier die Branche, in dem das Unternehmen tätig ist, sowie das angebotene Leistungsspektrum. Ebenfalls interessant kann hier die Zielgruppe sein, die dein Praktikumsbetrieb anspricht. Weiter sind die die Aufgaben des Bereichs / der Abteilung relevant, in dem / der du dein Praktikum absolviert hast. Beschreibe hier auch, wie der Bereich / die Abteilung mit anderen Stellen im Unternehmen zusammenarbeitet und welche Stellung es dabei einnimmt.

Des Weiteren kannst du auf die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen oder Einrichtungen eingehen, um das Aufgabenfeld näher zu beschreiben.

Als Letztes kannst du noch weitere Besonderheiten wie finanzielle und räumliche Gegebenheiten aufzählen.


Studi-Tipp: Achte bei den Formulierungen der Beschreibung des Unternehmens in deinem Praktikumsbericht darauf, dass du die Unternehmung neutral darstellst. Werte die Gegebenheiten nicht und verwende anstatt Namen z. B. der Leiter der Abteilung.

Die Informationen zu deinem Praktikumsbetrieb müssen im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit mit einer Quelle belegt werden. Die erste Anlaufstelle für aktuell und korrekte Informationen stellt die Unternehmenswebseite dar. Erfahre hier mehr über die Zitation in einem Praktikumsbericht »


Haupteil 2: Darstellung deiner Tätigkeiten im Praktikumsbericht schreiben

Nach dem du deinen Praktikumsbetrieb näher vorgestellt hast, folgt der vertiefende Teil deiner Tätigkeiten und Erfahrungen während deines Praktikums im Studium.

Beginne damit, das Aufgabengebiet und die Arbeitsvereinbarungen deiner Praktikumsstelle zu beschreiben. Hierzu zählen beispielsweise deine Tätigkeitsschwerpunkte, die Dauer deines Praktikums und die Arbeitszeiten, Bezahlung und die Betreuung.

Beschreibe weiter, welche Methoden und Arbeitsweisen in deinem Praktikum von Bedeutung waren, z. B. Einzelarbeit, Gruppenarbeit. Verknüpfe Erfahrungen aus deinem Praktikum mit der in der Einleitung dargestellten Fragestellung. Als Nächstes kannst du einen Tag oder einen Zeitraum deines Praktikumsalltags vorstellen Gehe hierzu auf die Abläufe und Tätigkeiten ein und wie du diese umgesetzt hast. Du kannst auch besondere Ereignisse in den Vordergrund stellen, in dem du auf diese im Detail eingehst. Ein besonderes Ereignis während deines Praktikums können Erfolgserlebnisse, besonders schwierige Aufgaben oder auch Konflikte sein.

Gebe in diesem Teil deines Praktikumsberichts auch Informationen über die Zusammenarbeit mit deinen Kollegen wieder.


Studi-Tipp: Für diesen Teil deines Praktikumsberichts hast du freie Wahl, wie du diesen formulierst. Wichtig ist, dass du deine Tätigkeiten detailliert beschreibst und die bearbeitete Komplexität im Praxisalltag darstellst.


Haupteil 3: Theoriebezogene Reflexion im Praktikumsbericht schreiben

In den vorherigen Teilen deines Praktikumsberichts hast du deinen Praktikumsbetrieb und deine Tätigkeiten während deines Praktikums beschrieben. Im Folgenden gilt es nun, die Erfahrungen aus der Praxis mit der erlernten Theorie aus deinem Studium abzugleichen. Dies gelingt dir, in dem du dein Erlebtes reflektierst.

In diesem Teil deines Praktikumsberichts kannst du beispielsweise eine theoriebezogene Reflexion zum Erlebten Berufsalltag und die damit in der Einleitung gestellten Frage wiedergeben. Zum Beispiel kannst du diskutieren, inwiefern sich theoretische Ansätze in der Praxis widerspiegeln. Gibt es Übereinstimmungen oder weicht die Theorie von der Praxis ab?

Auch kannst du darauf eingehen, ob dir theoretische Zusammenhänge aus dem Studium durch deine Praxiserfahrungen sichtbar wurden. Hat die Praxis dir geholfen, Lücken in deinem theoretischen Wissen zu schließen?


Studi-Tipp: Die Reflexion sollte sich unbedingt auf deine formulierten Tätigkeiten beziehen (roter Faden). Auch gilt es, tief gehendes Wissen aus deinem theoretischen Umfeld in der Praxis zu suchen und dieses miteinander abzugleichen.


Zusammenfassung: Haupteile des Praktikumsberichts schreiben

Der Hauptteil deines Praktikumberichts bildet den Kern deines Praktikumsberichts. Die folgenden Punkte sollten für einen gelungenen Praktikumsbericht berücksichtigt werden:

 

  • Folgt nach der Einleitung Inhaltsverzeichnis
  • Kann untergliedert werden oder als „Mein Praktikum“ oder „Haupteil“ in der Gliederung aufgenommen werden
  • Der Hauptteil setzt sich aus 3 Teilen zusammen: Vorstellung Praktikumsbetrieb, Deine Tätigkeiten, Reflexion
  • Stelle deine persönlichen Erfahrungen, Eindrücke und Gefühle dar
  • Beziehe die Reflexion auf das Wissen aus deinem Studium
  • Gleiche Theorie und Praxis miteinander ab
  • Muss ohne Tippfehler abgegeben werden und sprachlich sauber formuliert sein
 

Studi-Tipp: Deinen fehlerfreien und geprüften Praktikumsbericht erhältst du mit einem wissenschaftlichen Lektorat. Du erreichst damit garantiert eine bessere Note.

Garantierter Datenschutz

Ihre Daten und Informationen sind sicher

News und Wissen

Besuchen Sie den 1a-Studi-Blog