Praktikumsbericht schreiben

Deinen Prakikumsbericht ohne Tippfehler für eine bestmögliche Note ab 2,39 Euro pro Normseite.Weiter zur Textkorrektur
 

Ziele eines Prakikums im Studium

Die Ziele eines Praktikumsberichts untergliedern sich in Primär- und Sekundärziel. Zum einen dient dein Praktikumsbericht dazu, durch die Prüfungsleistung, die nötigen ECTS-Punkte für deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu bekommen (Primärziel). Des Weiteren dient dein Praktikumsbericht dazu, einen Lerneffekt durch die Reflexion deines Praktikums zu erbringen (Sekundärziel), d. h., dass du dir selbst bewusster wirst, ob das bereits erworbene theoretische Wissen deinen Interessen und Neigungen in der Praxis entspricht. Aber auch, ob es noch Lücken in deinem Wissensstand gibt, die du ausgleichen musst.

Wozu ein Praktikum im Studium?

Arbeitgeber erwarten heutzutage nicht nur ein fundiertes theoretisches Wissen, das du im Rahmen deines Bachelor- oder Masterstudiums erworben hast, sondern setzen ebenfalls praktische Erfahrungen voraus.

Durch das Praxissemester im Studium erhältst du die Möglichkeit, dein erlerntes Wissen auszuprobieren und das berufliche Tätigkeitsfeld kennenzulernen. Auch hast du hierdurch die ideale Möglichkeit, deine möglichen Defizite zu erkennen, die noch während deines Studiums ausgleichen solltest, oder aber deine Stärken und Interessen zu entdecken und zu vertiefen.

Ein wichtiger Grund für ein Praktikum im Studium ist die Übersicht über potenzielle Arbeitgeber, die du bei der Recherche nach einem geeigneten Praktikumsplatz erstellst. Außerdem hast du während deines Praktikums die Möglichkeit, wichtige Kontakte in der Branche zu knüpfen und Erfahrungen für den späteren Berufseinstieg nach deinem Studium zu sammeln.

Ein weiter wichtiger Grund für ein qualifiziertes Praktikum im Studium ist deine persönliche Orientierung. Das bereits erworbene theoretische Wissen ist die eine Seite, wie du dieses innerhalb deines beruflichen Tätigkeitsfeldes mit deinen Interessen, Neigungen und Stärken verknüpfst, die andere. Indem du dich in einem geeigneten Praktikum mit deinem Studium, der Praxis und dich selbst auseinandersetzt, erhältst du die Möglichkeit, dein berufliches Profil zu erstellen und dich gezielt in eine Richtung zu entwickeln.

Ziele und Möglichkeiten eines Praktikums im Studium

Nehme das Schreiben deines Praktikumsberichts ernst und sehe es nicht nur als Prüfungsleistung an. Indem du dich aktiv mit deinen erlebten Erfahrungen im Praktikum auseinandersetzt und Studium mit der Praxis vergleichst, kannst du für dich selbst erfahren, in welcher beruflichen Richtung du dir deinen Werdegang nach dem Studium nach deinen Interessen und Neigungen aufbauen kannst. Nichts ist schlimmer, als wenn du in einem späteren Job unzufrieden bist und etwas machst, für was du selbst kein Interesse zeigst. Ein Praktikum und die Reflexion darüber kann dir zeigen, ob du dich selbst mit dieser Tätigkeit, auf lange Sicht identifizieren kannst.


Studi-Tipp: Mache dir bereits vor der Suche deines Praktikums klar, welche praktischen Erfahrungen du sammeln möchtest. Suche dabei gezielt nach einem Praktikumsplatz, der deinen Interessen, die du bereits im Studium für ein Gebiet entwickelt hast, widerspiegelt.


Erfahrungen durch ein Praktikum im Studium

Damit du aus deinem Praktikum erfolgreich lernst und dieses qualifiziert abläuft, sollte dir dein Praktikumsplatz, die folgenden Möglichkeiten bieten:

  • Du solltest die Möglichkeit haben, verschiedene Tätigkeitsbereiche im angestrebten Berufsfeld kennenzulernen.
  • Du solltest deinen tiefen Einblick in das Berufsgeld erhalten können, um mögliche falsche Vorstellungen zu beseitigen.
  • Du solltest deine eigenen Fähigkeiten, Interessen und das bereits erworbene Wissen im Studium in der Praxis anwenden und überprüfen können.
  • Das Unternehmen, in dem du dein Praktikum absolvierst, sollte deine Kompetenzen richtig einschätzen können und dich gezielt auf deine berufliche Entwicklung vorbereiten können. D. h., die Verantwortlichen im Unternehmen sollten ein eigenes Interesse daran haben, dir etwas beizubringen und dir Möglichkeiten geben, dein theoretisches Wissen in der Praxis abzugleichen.

Studi-Tipp: Durch die richtige Wahl des Praktikumsplatzes kannst du dir einen großen Vorteil für deinen Berufseinstieg schaffen, in dem du bereits hier Kontakte in der Branche herstellst.


Achte daher bei der Wahl des Praktikumsplatzes darauf, dass das Unternehmen auf der Suche, nach potenziellen Arbeitnehmern ist. Eventuell lernst du bereits während deines Praktikums deinen zukünftigen Arbeitsplatz und deine Kollegen kennen. Verhalte dich dementsprechend interessiert und beweise deine fachliche sowie persönliche Kompetenz.

Zusammenfassung: Ziele des Praktikums im Studium

Die Ziele des Praktikums in deinem Studium untergliedern sich in Primärziel (ECTS-Punkte erreichen) und Sekundärziel (Lerneffekt). Des Weiteren solltest du bei deinem Praktikum noch die folgenden Punkte beachten:

 

  • Ein Praktikum dient dazu, dein theoretisches Wissen mit der Praxis abzugleichen.
  • Durch das Praktikum kannst du leicht Kontakt für die Bewerbung knüpfen.
  • Achte auf gute Referenzen für deinen Lebenslauf.
  • Setze den „Lerneffekt“ als wichtiges Ziel für dein Praktikum.
  • Vereinbare klare Lern- und Entwicklungsziele mit den Verantwortlichen in deinem Praktikumsbetrieb.
  • Lasse dir am Ende eine Beurteilung deiner fachlichen und persönlichen Kompetenzen ausstellen.
 

Studi-Tipp: Deinen Praktikumsbericht ohne Tippfehler und geprüft durch die 1a-Studi-Experten bekommst du hier: Lektorat Praktikumsbericht »


Garantierter Datenschutz

Ihre Daten und Informationen sind sicher

News und Wissen

Besuchen Sie den 1a-Studi-Blog