Lektorat Icon

Deine fehlerfreie und geprüfte Abschlussarbeit

Wissenschaftliches Lektorat
Rund um sorglos Icon

Die besten Korrekturdienste für dich!

Rund-um-Sorglos-Paket
Zitation Icon

Vermeide Plagiate und falsche Zitation

Fußnoten & Literaturverzeichnis
 
 
Diesen Artikel zitieren ✍

Was ist BAföG?

BAföG, kurz für Bundesausbildungsförderungsgesetz, ist eine finanzielle Unterstützung für junge Menschen, die sich in der Ausbildung befinden. Die Finanzhilfe richtet sich an Schüler und Studenten, die je nach eigenen finanziellen Mitteln beziehungsweise des finanziellen Hintergrundes der Eltern einen festen Beitrag pro Monat ausgezahlt bekommen, um ihren Lebensunterhalt während der Ausbildungsjahre beschreiten zu können.

Nicht jeder Student ist berechtigt, BAföG zu erhalten. Die Finanzierungshilfe richtet sich vor allem an diejenigen, deren finanzieller Hintergrund es nicht ermöglicht, für Kosten während eines Studiums aufzukommen und soll somit eine gewisse Chancengleichheit herstellen.

Tipp: BAföG kannst du im Bachelorstudiengang bis zum 30. Lebensjahr anmelden. Für den Masterstudiengang sogar bis zum 35. Lebensjahr.

Muss ich das BAföG zurückzahlen

Das BAföG ist ein Darlehen, das zum Teil zurückgezahlt werden muss. Die Hälfte des gesamten ausgezahlten Betrags ist eine Förderung des Staates zur Förderung der Ausbildung, die andere Hälfte ist ein zinsloses Darlehen.

Nach Beendigung des Studiums wird dieser nach einer gewissen Zeit fällig und muss zurückgezahlt werden. In der Zwischenzeit, also der Zeit zwischen Studium und dem Finden eines Arbeitsplatzes gibt das BAföG-Amt genügend Zeit, um sich erst einmal auf dem Arbeitsmarkt zu etablieren, bevor die Rückzahlungen fällig werden.

Unabhängig von der Höhe der bewilligten BAföG-Summe, die während des Studiums in Anspruch genommen wird, müssen maximal 10000 Euro zurückgezahlt werden. Auch wenn ein Student nicht nur während des Bachelorstudiums, sondern auch während des Masterstudiums BAföG bezieht, besteht diese maximale Rückzahlsumme. Es ist zudem möglich, nach dem Studium den Rückzahlsatz in einer Summe oder monatlich abzuzahlen.

Wo beantrage ich BAföG für das Studium

Die BAföG-Finanzierung wird beim BAföG-Amt beantragt. Hierfür müssen einige Formulare eingereicht werden, das Amt überprüft anschließend den Antrag und bewilligt bei Berechtigung die Finanzierungshilfe.

Tipp: Lege vom ersten Semester jeden Monat 10 Euro zurück für die professionelle Abschlusskorrektur und -prüfung deiner Bachelor- oder Masterarbeit.

 
War dieser Artikel hilfreich?
5 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Hast du Fragen oder möchtest du dich bedanken?
Kommentiere den Artikel ...

Die passende Lösung für deine Fehler

Führe die 1a-Studi Bedarfsanalyse durch und lasse dir passende Korrekturdienste empfehlen,
die garantiert für eine bessere Note deiner wissenschaftlichen Arbeit sorgen.

Jetzt Bedarfsanalyse starten